Excite

400 Euro Job Lübeck: Was man unbedingt wissen muss

Wer auf der Suche nach einem 400 Euro Job in Lübeck ist, hat viele unterschiedliche Möglichkeiten. Die Hansestadt hat einen recht kräftigen Arbeitsmarkt, auf dem man nicht nur Angebote für Festanstellungen findet, sondern auch viele Stellenausschreibungen für Aushilfejobs sowie im Bereich geringfügiger Beschäftigung.

Einen 400 Euro Job in Lübeck kann man beispielsweise im Bereich Gastronomie finden. Auch im Verkauf, sei es an der Kasse oder in der Kundenbetreuung, kann man in der Hansestadt einen solchen Job finden. Wer etwas kaufmännische Erfahrung mitbringt, kann einen 400 Euro Job in Lübeck auch im Bereich Bürotätigkeiten finden.

Wer einen solchen Job antreten will, muss eine Reihe von Regelungen beachten. Diese gelten freilich nicht nur für einen 400 Euro Job in Lübeck, sondern für das ganze Bundesgebiet. Grundsätzlich ist es so, dass man für Einnahmen aus geringfügiger Beschäftigung bis zu 400 Euro keine Steuern und Sozialabgaben zahlen muss.

Wer also als Arbeitnehmer 400 Euro im Monat verdient, bekommt diese Summe auch auf seinem Kontoauszug zu sehen. Das gleiche gilt auch für diejenigen, die eine Festanstellung haben und zusätzlich dazu einen Minijob annehmen. Auch hier werden lediglich die Einnahmen aus der Festanstellung besteuert, während die Einnahmen, die man im Nebenjob verdient, weder besteuert werden noch den Sozialabgaben unterliegen.

Anders verhält es sich, wenn man zwei 400 Euro Jobs annimmt. In diesem Fall muss man sowohl Steuern zahlen als auch einen Beitrag zu den Sozialabgaben leisten. Allerdings ist die Höhe dieser Zahlungen an den Staat deutlich niedriger als bei einer höher bezahlten Beschäftigung. Unterm Strich kann sich ein 400 Euro Job in Lübeck also durchaus lohnen.

Quelle: internetratgeber-recht.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017