Excite

Als Krankenschwester in den USA durchstarten

  • Bild:
  • PS-OV-ART Patty Sue O'Hair-Vicknair,
  • Artist

Mit der Tätigkeit als Krankenschwester in den USA kann man sich zu ganz neuen Horizonten aufschwingen, doch es ist Vorsicht geboten, denn nicht in jedem Bundesstaat kann die deutsche Ausbildung so einfach anerkannt werden. An sich ist eine Auslandserfahrung mehr als wichtig für den Lebenslauf und die Zeit in den Vereinigten Staaten kann einen nicht nur beruflich weiter nach Vorne bringen. Es ist auch absolut eine Möglichkeit, sich menschlich weiterzuentwickeln und jede Menge kulturelles Wissen anzuhäufen.

Schließlich werden überall auf der Welt andere Regeln gemacht und der Umgang miteinander unterscheidet sich stark von dem in der Heimat. So ist es auch immer unerlässlich, sich im Vorhinein zu einem Auslandsaufenhalt genug Wissen anzuhäufen, mit dem man eine Zeit im Ausland besser regeln kann. Das Verständnis der anderen Kultur ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Arbeitsverhältnisse mit einem deutschen Background ebenso gut ausgefüllt werden können wie von amerikanischen Kollegen. Wer sich offen gibt und sich selbst nicht verschließt vor den Möglichkeiten, die vor Ort gegeben sind, der wird auch eine unkomplizierte Einarbeitungszeit haben.

Nur, wenn man sich zum Beispiel im Gesundheitswesen zu sehr an seine eigenen Regeln hält, kann man schon einmal gegen die Wand laufen. Als Krankenschwester im Ausland zu arbeiten bedeutet auch, die gesetzlichen Umstände zu kennen, mit neuen Medikamenten umzugehen etc. Da heißt es: Stetiges Lernen sollte nicht unnormal sein und eine Weiterbildung wird gewollt. Als Krankenschwester in den USA zu arbeiten ist in jedem Fall eine neue Erfahrung und mit neuen Erfahrungen kann man nur wachsen und sich verbessern.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017