Excite

Arbeit in Berlin: Möglichkeiten der Beschäftigung

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Die Hauptstadt der Deutschen fasziniert und polarisiert gleichermaßen. Die einen lieben den lockeren Lebensstil, verbunden mit stundenlangen Gesprächskreisen in Cafes oder Bars. Die anderen sind fasziniert von den berfulichen Möglichkeiten und engagieren sich stark für Ihre berufliche Entwicklung. Doch was können Sie tun, wenn Sie gerade auf der Suche nach Arbeit in Berlin sind? Welche Bereiche boomen in der größten Stadt Deutschlands und wo ist der Markt bereits gesättigt?

Allgemein kann von einer hohen Arbeitslosigkeit in der Hauptstadt ausgegegangen werden. Aktuell liegt die Quote der Arbeitslosigkeit in etwa bei 13 Prozent und kurz vor der Wahl des neuen Senats am 18. September haben natürlich wieder alle Parteien genau die Lösung um die Arbeitslosigkeit zu senken.

Wenn Sie Arbeit in Berlin suchen, sollten Sie am besten einen technischen Beruf mögen oder studieren. Denn besonders hohe Arbeitslosigkeit gibt es nicht nur bei den bildenden und darstellenden Künstlern sowie Regisseuren sondern auch in eher klassischen Berufsfeldern. Verkäufer, Köche und Bürofachkräfte sind in Berlin am häufigsten arbeitslos.

Doch auch die Arbeitslosenquote unter den Akademikern liegt mit ca. neun Prozent am Bundesdurchschnitt von ca. fünf Prozent realtiv hoch. Besonders Absolventen der Fächer Soziologie, Politologie und Germanistik haben es besonders schwer Arbeit in Berlin zu finden. Hier ist es wichtig, ein möglichst gutes und ausgereiftes Konzept zu haben, wenn Sie eine Geisteswissenschaft studieren möchten.

Nebenjobs gibt es in Berlin jedoch genug. Zahlreiche Restaurants, Theater, Museen und sonstige Attraktionen bieten Platz für den Zuverdienst neben dem Studium oder der Ausbildung.

Quelle: tagesspiegel.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017