Excite

Arbeit in der Schweiz: Fremdsprachen und Fachkenntnisse notwendig

Diejenigen, die auf der Suche nach einer Arbeit in der Schweiz sind, haben momentan überaus gute Chancen. Die eidgenössische Wirtschaft zeigt sich ungeachtet der Euro-Krise als wachstumsstabil. Der Bedarf nach hochqualifizierten Fachkräften ist dementsprechend hoch. Anstellungsmöglichkeiten gibt es dabei in sehr unterschiedlichen Wirtschaftbereichen.

Wer über Fremdsprachenkenntnisse verfügt, hat auf dem Schweizer Arbeitsmarkt wohl die besten Aussichten. Abgesehen von Englisch, das in der Zwischenzeit zu einem fast schon unverzichtbaren Bestandteil der Kernkompetenzen von Arbeitnehmern avanciert ist, sind für eine Arbeit in der Schweiz auch Französisch- und Italienischkenntnisse vom Vorteil. Zudem darf man auch nicht vergessen, dass das Schweizerdeutsch zumindest am Anfang eine Hürde sein kann.

In der letzten Zeit sind die Hürden für den Zugang auf den eidgenössischen etwas gesenkt worden. Seit kurzem brauchen potentielle Interessenten nur noch eine sogenannte Arbeitsbewilligung, um eine Arbeit in der Schweiz antreten zu können. Wer einen gültigen Arbeitsvertrag hat, bekommt diese Arbeitsbewilligung im Regelfall ohne zusätzliche Umstände.

Als EU-Bürger haben die Deutschen die Möglichkeit, Arbeit in der Schweiz direkt vor Ort zu suchen. Das Angebotsspektrum der möglichen Arbeitgeber ist dabei durchaus groß. Neben Lebensmittel- und Uhrenherstellung gibt es in der Schweiz bekanntermaßen auch Jobangebote in den Bereichen Chemie, Pharmazie, Baugewerbe und Tourismus.

Das Vorgehen bei der Suche nach einer Arbeit in der Schweiz gestaltet sich im Großen und Ganzen ungefähr so, wie man es aus Deutschland kennt. Stellenanzeigen findet man unter anderem in den Tageszeitungen sowie im Internet. Auch regionale Arbeitsvermittlungszentren und private Jobbörsen bieten wichtige Hilfe bei der Suche nach einer Arbeit in der Schweiz.

Die Bewerbungsmodalitäten sind grundsätzlich so wie hierzulande. Im Gegensatz zu Deutschland legen die Schweizer Unternehmen jedoch größeren Wert auf Referenzen von früheren Arbeitgebern. Ansonsten ähneln sich die Suche nach der Arbeit in der Schweiz und in Deutschland sowie das Bewerbungsverfahren sehr stark.

Quelle: auslandsjob.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017