Excite

Neue Arbeit in Zürich? Viele Deutsche wandern hierher aus

Wer seinen neuen Job in der Schweiz antreten will, wird hier trotz der gleichen Sprache auf eine ganz neue Kultur treffen: Mit einer Arbeit in Zürich beginnt man seine Tätigkeit in einer europäischen Metropole mit besonders hoher Lebensqualität aber auch teuren Preisen. Rund um den Zürichsee angesiedelt, ist die Stadt Zürich auch für viele Schweizer sehr attraktiv. Dabei sollte man sich als Auswanderer darüber im Klaren sein, dass gerade Zürich extrem teuer in den Lebenshaltungskosten ist.

Es ist seit Jahren bereits ein anhaltender Trend, dass Deutsche gerne zum Nachbarn in die Schweiz auswandern, auch in dieser Zeit gibt es die Tendenz immer öfter, dass man sich für das Auswandern das Nachbarland aussucht. Gerade in Zürich, wo es sich um ein Wirtschaftszentrum handelt, werden immer mehr Menschen aus der Bundesrepublik angestellt, dabei sind sie insgesamt die größte ausländische Gruppe mit rund 15.000 Einwohnern.

Schon vor Jahren konnten die Deutschen so die Serben und Italiener umrunden, die sich hier ebenfalls niedergelassen hatten. Etwa ein Viertel aller Einwanderer, die seit dem Jahr 2002 mit der neuen Regelung für Bürger aus der EU gekommen sind, waren Deutsche. Hier lockte in erster Linie die gute Bezahlung der Tätigkeiten, aber auch die besonders hohe Lebensqualität der Stadt. Sobald in Deutschland wieder Krisenstimmung aufkommt, flüchten sich viele in die Schweiz und hier gerne nach Zürich.

Mit einer hohen Ausländerquote von rund 20 Prozent im ganzen Land rechnen die Schweizer seit jeher, dabei ist man den Deutschen nicht unbedingt immer wohlgesonnen, das sollte Einwanderer jedoch in keinem Fall einschüchtern. Quelle: Faz.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017