Excite

Arbeiten im Grünen: Wenn Arbeit zum Vergnügen wird

Arbeiten im Grünen hat zahlreiche Vorteile: Durch ein angenehmes Raumklima sorgen Grünpflanzen dafür, dass man sich wohl fühlt und seltener krank ist. So konnten Untersuchungen zeigen, dass typische Bürobeschwerden durch Raumbegrünung vorgebeugt werden können.

Demnach gehen Hautreizungen in grünen Büros um 23% zurück, Trockenheit im Hals um 30% und Husten sogar um bis zu 37%. Außerdem konnte in einer Studie gezeigt werden, dass der Krankenstand durch die richtige Arbeitsplatzbepflanzung um ein Drittel reduziert werden konnte. Die richtige Arbeitsatmosphäre hilft den Menschen seine kreativen Potenziale voll zu entfalten und zu Höchstformen aufzulaufen.

Bedenkt man all die Vorteile, die Arbeiten im Grünen mit sich bringt, verwundert es nicht, dass immer mehr Unternehmen auf eine grüne Umgebung am Arbeitsplatz setzen. So hat beispielsweise die Kanzlei von Daamen, Müller und Hufschmidt in Staelen am Niederrhein für ihre rund 50 Mitarbeiter eine grüne Arbeitsumgebung geschaffen. Streng geschnittene Hecken gliedern hier den 11.000 Quadratmeter Garten in natürliche Büros, die als Fortsetzung der Zimmer im Gebäude dienen.

Dass Arbeiten in grüner Umgebung nicht nur unter freiem Himmel möglich ist, zeigt die Landesbausparkasse in Hannover. Während der Gebäudekomplex von außen ein wahrer Glaspalast ist, wird er innen durch vier jeweils 250 Quadratmeter große Innenhöfe gegliedert, die mit tropischen und subtropischen Bäumen, Büschen und Kräutern bepflanzt sind.

Bei einer solchen Arbeitsumgebung kommt jeder gern zur Arbeit. Auf diese Weise reduziert das Arbeiten im Grünen Unzufriedenheit und Fluktuation.

Quelle: welt.de, online-artikel.de
Bild: John Menard (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017