Excite

Arbeiten trotz Krankschreibung: Das ist erlaubt, das ist sinnvoll

Wenn man krank geschrieben ist, kann man Pause machen. Das sollte eigentlich für die meisten Grund zum Jubeln sein. Viele pausieren aber nicht und arbeiten trotz Krankschreibung. Das hat vor allem mögliche gesundheitliche Folgen, rechtlich und versicherungstechnisch ist es vollkommen in Ordnung, arbeiten zu gehen, wenn man sich gesund genug dafür fühlt.

Arbeit statt Erholung?

Es gibt Gründe, aus denen man arbeiten wollen kann, auch wenn man es eigentlich nicht muss. Manchmal geht es um einen Job, in dem man Teile der Tätigkeiten immer noch erfüllen kann, obwohl man zum Beispiel Krücken hat oder nicht gut sitzen kann. Wer sich mit seinem Chef darauf verständigt, dass eingeschränkte Tätigkeiten für beide mehr bringen, als wenn der Arbeitnehmer zu Hause sitzt, kann auch wieder arbeiten gehen.

Andere mögliche Gründe, unbedingt wieder arbeiten zu wollen, sind der große Druck durch Kollegen. Arbeiten trotz Krankschreibung kann hier auf dem schlechten Gewissen beruhen, dass man in der Zwischenzeit entwickelt hat. In solchen Fällen sollte man sich zweimal überlegen, ob es wirklich mehr bringt, halbfit wieder zu arbeiten, oder sich erst mal auf 100% zurück zu erholen.

Ein anderer schlechter Grund für die Rückkehr zur Arbeit vor der eigentlichen Genesung ist die Angst, nutzlos zu scheinen. Wer fehlt, der wird vielleicht gar nicht vermisst. Außerdem haben einige Arbeitnehmer Angst, entlassen zu werden, wenn sie zu lange krank scheinen. Das endet meistens schlecht: Wer sich zu früh wieder anstrengt, riskiert eine Verschlimmerung und sollte deswegen von seinem Chef direkt nach Hause geschickt werden. Durch eine Ansteckung auch die Kollegen zu gefährden, ist alles andere als eine gute Arbeitseinstellung.

Versicherung kein Problem

Wer zurück zur Arbeit möchte, kann zurück zur Arbeit gehen. Beim Arbeiten trotz Krankschreibung ist keine "Gesundschreibung" durch den Arzt erfordlerich, damit die Versicherung haftet. Natürlich gilt das nicht für Unfälle, die verursacht werden, weil sich jemand fahrlässig halbkrank zur Arbeit schleppt und die schweren Maschinen dann unter Medikamenteneinfluss bedient!

Im Normalfall ist man aber bei der Arbeit auch dann versichert, wenn man vom Arzt krank geschrieben wurde.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018