Excite

Arbeitsrecht und Arbeitszeit: Welche Regelungen das Gesetz vorschreibt

Das deutsche Arbeitsrecht setzt bei Arbeitszeit deutliche Grenzen. Zwar ist es so, dass der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber im Rahmen des Arbeitsvertrags relativ frei über die Arbeitszeit und deren Verteilung entscheiden können. Allerdings gibt es eine Reihe von gesetzlichen Bestimmungen, die unbedingt zu befolgen sind und nur in Ausnahmefällen beiseite gelassen werden können.

In Fragen von Arbeitsrecht und Arbeitszeit sind das Arbeitszeitgesetz und die Entscheidungen des Betriebsrats die beiden wichtigsten Grundlagen für die Zusammenstellung von Arbeitsverträgen. Wenn es einen Betriebsrat gibt, kann er im Rahmen der betrieblichen Mitbestimmung wichtige Impulse bei der Gestaltung des Arbeitszeitrahmens und der Arbeitsverteilung geben, beispielsweise bei der Pausenverteilung oder auch wenn es darum geht, die Arbeitszeit zu verlängern oder zu verkürzen.

In jedem Fall gilt aber für die Unternehmen das Arbeitszeitgesetz. Laut diesem darf die tägliche Arbeitszeit grundsätzlich nicht länger als acht Stunden betragen. Möglich ist es auch laut Arbeitsrecht die Arbeitszeit für eine Zeitlang auf zehn Stunden auszuweiten. Auf den Zeitraum von einem halben Jahr hochgerechnet, darf die durchschnittliche tägliche Arbeitszeit aber auch dann höchstens acht Stunden lang sein.

Zudem regelt das Arbeitszeitgesetz auch die Notwendigkeit von Pausen. Bei Arbeitszeit von neun Stunden beträgt die Gesamtdauer der Ruhepausen mindestens 30 Minuten. Wer mehr als neun Stunden Arbeitet, hat Anrecht auf mindestens 45 Minuten an Ruhepausen. Dabei können diese Pausen über den Tag verteilt werden, wobei die Mindestdauer 15 Minuten beträgt.

Das Arbeitsrecht erlaubt bei der Arbeitszeit Feiertags- und Nachtarbeit nur im Rahmen von Sonderregelungen für einzelne Branchen und Unternehmen. Weitere arbeitszeitliche Bestimmungen findet man auch im Jugendarbeitsschutzgesetz und im Mutterschutzgesetz. Insgesamt gesehen bietet das Arbeitsrecht bei der Arbeitszeit guten Schutz für Arbeitnehmer.

Quelle: info-arbeitsrecht.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017