Excite

Auf Knopfdruck: Spieletester im Nebenjob

Es ist schon ein witziger Beruf, sich für Geld neue Spiele anzuschauen, aber ein Spieletester Nebenjob ist in erster Linie spannend und aufregend, weil man als Erste oder Erster dabei sein kann, die neuesten Trends auszuprobieren und zu bewerten. Gerade jungen Menschen macht es viel Spaß, sich mit neuen Spielen zu beschäftigen und so ihre Zeit zu verbringen.

Ob gemeinsam über ein Netzwerk mit anderen oder im einsamen Kampf gegen das Böse allein vor dem Computer. Immer hat Computer spielen mit Aufgaben zu tun, die bewältigt werden wollen und diese Form der Freizeitbeschäftigung hat mitunter hohe Ansprüche an seine Spieler.

Wie aber kann man auch beruflich den Job eines Gametester ausführen? Sicher ist, dass es nicht allein ausreicht, wenn man spielbegeistert ist, denn zu diesem Nebenjob gehören noch ganz andere Sachen. Es ist verantwortungsvoller, ein Spiel auf Herz und Nieren zu testen als es ganz einfach durch zu zocken und nur Spaß zu haben. Bevor Neuentwicklungen von Spielen auf den Markt kommen, sollen sie von Spieletestern untersucht werden, dies ist eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit.

Es geht also auch darum, ob Spiele fehlerfrei zu spielen sind oder nicht. Schwachstellen müssen festgehalten werden und Fehler sollten aufgedeckt werden. Ein Spieletester muss aber auch eine einwandfreie Berichterstattung abgeben können, aus der alle Vor- und Nachteile ersichtlich sind.

Es sollte also ein Gametester Affinität zur Sprache haben und sich gut ausdrücken können. Natürlich ist eine wichtige Voraussetzung auch das technische Verständnis. Je nach Einsatzgebiet und dem Arbeitgeber kann man als Spieletester im Nebenjob rund acht Euro in der Stunde verdienen.

Quelle: Nebenjob.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017