Excite

Aufhebungsvertrag und Abfindung statt betriebsbedingter Kündigung

Wenn es darum geht, Arbeitsplätze abzubauen, dann bieten viele Arbeitgeber ihren Mitarbeitern eine Aufhebungsvertrag an, um eine Kündigung zu umgehen. Ist dieser Aufhebungsvertrag auch noch mit einer Abfindung verbunden, unterschreiben viele Arbeitnehmer nur allzu gern. Doch diese Unterschrift sollte gut überlegt sein.

Rechtlich gibt es einen enormen Unterschied zwischen einem Aufhebungsvertrag und einer Kündigung: Bei der Kündigung handelt es sich um eine einseitige Willenserklärung des Arbeitgebers, gegen die man im Zweifelsfall auch rechtlich vorgehen kann (Arbeitsgerichtsverfahren). Beim Aufhebungsvertrag hingegen, handelt es sich um eine zweiseitige Willenserklärung, die einverständlich zwischen Arbeitnehmer und Mitarbeiter zustande kommt.

Unterzeichnet ein Arbeitnehmer also einen Aufhebungsvertrag, dann kann das von der Bundesagentur für Arbeit als Mitwirkung an der Arbeitslosigkeit gewertet werden, was eine Sperrfrist für Arbeitslosengeld von bis zu zwölf Wochen bedeutet. Bedenkt man diese Folge, sieht die Abfindung vielleicht gar nicht mehr so attraktiv aus. Wenn allerdings im Aufhebungsvertrag durch eine Zusatzklausel bestätigt wird, dass bei Nichtzustandekommen des Aufhebungsvertrags eine Kündigung erfolgt wäre, entfällt die Sperrfrist für das Arbeitslosengeld.

Generell schützt den Arbeitnehmer die Ablehnung eines Aufhebungsvertrags selten vor dem Verlust des Arbeitsplatzes. Wer den Vertrag nicht unterschreibt, erhält eine betriebsbedingte Kündigung. Da scheint der Aufhebungsvertrag mit Abfindung doch wesentlich attraktiver. Trotzdem sollte man hier auf keinen Fall eine voreilige Entscheidung treffen, oder sich vom Arbeitgeber unter Druck setzen lassen.

Bevor man einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung unterzeichnet, sollte man auf jeden Fall fachmännische Beratung in Anspruch nehmen. Der Betriebsrat, die Gewerkschaft oder ein Fachanwalt für Arbeitsrecht können wertvolle Hilfe beim Abschluss eines Aufhebungsvertrags und bei der Sicherung der Abfindung bieten.

Quelle: stern.de, dir-info.de
Bild: Jörg Siebauer, S. Hofschlaeger (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017