Excite

Bald geht's los – die richtige Vorbereitung auf das Studium

Am 1. April geht das neue Sommersemester los. Noch ist genug Zeit, um sich in Ruhe auf das neue Semester vorzubereiten. Vor einem Jahr um diese Zeit haben sich 507.100 Menschen aufs erste Semester vorbereitet. Das war laut Statistischem Bundesamt ein Zuwachs von 2,4 Prozent zum Vorjahr. „Damit erreichte die Zahl der Erstimmatrikulierten 2013 nach dem Rekordwert des Jahres 2011 den zweithöchsten Stand, der jemals erreicht wurde", erklärte Destatis-Mitarbeiterin Miriam Wolters jüngst gegenüber der dpa.

    Pixabay

Studieren (in Deutschland) liegt voll im Trend

In Deutschland entscheiden sich immer mehr Abiturienten für eine Hochschulausbildung, da sich viele mit dem Universitätsabschluss bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhoffen – und perspektivisch auf eine bessere Vergütung spekulieren. Im vergangenen Jahr hatten 101.000 der Erstsemester keinen deutschen Pass – 5,8 Prozent mehr als 2012. Die meisten ausländischen Studenten entschieden sich für ein Studium in der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Es folgten Ingenieurwissenschaften, wo es mit 10,2 Prozent den stärksten Anstieg gab. Ebenfalls gestiegen ist laut Statistischem Bundesamt der Bereich Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften.

Mit diesen Tipps erfolgreich an der Uni durchstarten

Wer studiert, muss gut organisiert und diszipliniert sein – und sich zudem an vorgegebene Termine halten. Das heißt: Anmeldefristen müssen dringend eingehalten werden. Damit nicht genug. Auch die Termine zur Einschreibung in die jeweiligen Kurse dürfen nicht versäumt werden (steht auf dem Schreiben zur Studienplatzzusage) werden. Zur Einschreibung müssen alle erforderlichen Unterlagen und Ausweise vorgelegt werden. Auch der Semesterbeitrag muss vor Semesterbeginn an die Universität gezahlt werden. Das Einrichten eines Dauerauftrages wäre hier sinnvoll. Vorbereitungskurse ermöglichen schon vor Beginn der Vorlesungszeit, sich intensiver in die Materie einzuarbeiten. Gerade im naturwissenschaftlichen Bereich ist der Besuch der Vorbereitungskurse zu empfehlen. So starten alle Studenten mit ähnlichem Niveau ins neue Semester. Um entspannt und stressfrei zu starten, sollten alle Arbeitsmaterialien vorliegen. Büromaterial (wie Stifte, Blöcke und weiteres) kann in günstigen Shops – in Studentenstädten gibt es die wie Sand am Meer – besorgt werden, oder ganz bequem im Internet (beispielsweise unter: www.otto-office.com/de).

Wer studiert, darf auch mal feiern

Zum Studieren gehört auch das Feiern – es ist eine schöne Belohnung, um nach einer anstrengenden Woche einfach mal nur Spaß zu haben. Gerade die ersten Wochen im neuen Semester sind auch eine Zeit, in der die Erstsemesterpartys stattfinden. Eine tolle Möglichkeit, um seine Kommilitonen außerhalb des Hörsaals kennenzulernen. Auch in vielen Clubs lässt es sich gut und günstig feiern. Einfach immer den Studentenausweis vorzeigen und das süße Leben abseits des Campus in vollen Zügen auskosten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018