Excite

Bewerbung: Die freundliche Absage als Motivation

Wenn sich mehrere Leute um eine Stelle bewerben, bleiben Absagen naturgemäß nicht aus, dabei ist es wichtig, dass es eine freundliche Absage ist. Oft lassen Unternehmen gerade an diesem Punkt das nötige Fingerspitzengefühl vermissen. Briefe mit einer Bewerbungsabsage sind in der Regel sehr kühl, unpersönlich und floskelhaft geschrieben. Im schlimmsten Fall sind sie voll mit Amtsdeutsch. Das alles ruft bei den Bewerbern noch mehr Enttäuschung hervor.

Dass es auch anders geht, zeigen die Siegerbeiträge bei der Preissauschreibung der Beratungsagentur Kienbaum Communications. In der Kategorie Absageschreiben hat die Kommunikations-Firma im Jahr 2009 die besten Bewerbungsabsagen prämiert. Dabei wurden die am besten gelungenen Ablehnungsschreiben bei Arbeitsplatz-Ausschreibungen sowie bei Ausbildungsstellen ausgezeichnet.

Die Sieger nutzten in ihren Bewerbungsabsagen Formulierungen, die auf die Bewerber motivierend wirken. Außerdem zeigten sich die am besten gelungenen Ablehnungsschreiben verständnisvoll für die schwierige Situation des Bewerbers. Als besonders wichtig für eine freundliche Absage empfahl die Jury, dem Ablehnungsschreiben einige Ratschläge zum Verbessern der Bewerbung anzufügen.

Durch eine freundliche Absage hilft ein Unternehmen, dem Bewerber die Enttäuschung in Grenzen zu halten. Somit wird erreicht, dass dieser sich nicht aufgibt, sondern im Gegenteil weiter aktiv nach einer Arbeit sucht. Außerdem ist eine freundlich formulierte Bewerbungsabsage eine hervorragende Möglichkeit, das Unternehmensimage zu verbessern.

Dass sich guter Ruf auf jeden Fall rechnet, liegt auf der Hand. Es kann durchaus sein, dass ein Unternehmen, das Bewerbungen zu einem bestimmten Zeitpunkt ablehnt, später wieder neue Leute anstellen will. Ein nettes Ablehnungsschreibenschafft beim Bewerber ein positives Unternehmensbild und hilft beiden Seiten, das zu finden, was sie suchen. Eine freundliche Absage kann dem Bewerber die Enttäuschung natürlich nicht völlig ersparen, aber zumindest ist es eine gute Möglichkeit, um Menschen zu motivieren.

Quellen: focus.de, spiegel.de
Bild: Marc Roberts (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017