Excite

Kosten berechnen: Was kostet ein Auslandssemester?

Studiengebühren, Sprachkurs, Miete und Unterhalt - wie teuer so ein Auslandssemester letztlich, hängt von mehreren Faktoren ab. Wir verraten, was man unbedingt beachten sollte und wie man die Finanzierung in den Griff bekommen kann.

Auslandssemester - wie zahle ich das?

Studiengebühren
Je nach Land und Hochschule muss man bei einem Auslandssemester mit Studiengebühren rechnen. Am teuersten ist das Studieren in den USA und in Australien - dort werden im Schnitt zwischen 11 000 und 17 000 Euro jährlich fällig. In Spanien hingegen liegen die Studiengebühren mit 700 bis 1400 Euro im Jahr recht niedrig.

Wer keine Studiengebühren zahlen will, sollte nach Frankreich oder in skandinavischen Länder gehen oder sich für ein Kooperationsprogramm an einer Partner-Uni der eigenen Hochschule bewerben.

Zu beachten ist, dass neben den Studiengebühren auch Semesterbeiträge fällig werden. Diese liegen meist bei etwa 100 Euro.

Auslandssemester - wie zahle ich das?

Reisekosten
Hin- und Rückflug müssen natürlich sowieso einkalkuliert werden. Wer aber an Weihnachten, Geburtstagen oder einfach mal so nach Hause will, sollte diese Kosten unbedingt mit einplanen! In vielen Ländern außerhalb der EU, so beispielsweise in den USA, Kanada, Australien oder Indien, ist ebenso ein Visum notwendig. Wie teuer dieses ist, erfährt man auf den jeweiligen Internetseiten der Botschaften.

Reisekosten
Hin- und Rückflug müssen natürlich sowieso einkalkuliert werden. Wer aber an Weihnachten, Geburtstagen oder einfach mal so nach Hause will, sollte diese Kosten unbedingt mit einplanen! In vielen Ländern außerhalb der EU, so beispielsweise in den USA, Kanada, Australien oder Indien, ist ebenso ein Visum notwendig. Wie teuer dieses ist, erfährt man auf den jeweiligen Internetseiten der Botschaften.

Wie hoch ist die Miete?
Je nachdem wo man studiert, kann die Miete weitaus teurer sein, als zu Hause. In Paris beispielsweise gehen häufig mehr als zwei Drittel nur für Miete drauf. Ist das eigene Budget klein, sollte man eher in eine Kleinstadt gehen und große Städte meiden.

Lebensmittelkosten
Im Vergleich mit anderen europäischen Ländern, lebt es sich in Deutschland günstig. Darüber, wie die Kosten des alltäglichen Bedarfs vor Ort sind, sollte man sich vorher informieren.

Krankenversicherung
In anderen EU-Ländern ist eine spezielle Auslandskrankenversicherung nicht notwendig - Ärzte akzeptieren die deutsche (europäische) Versichertenkarte. Außerhalb Europas sieht das anders aus, hier macht eine Versicherung Sinn. Meist kostet diese für Studenten um die 40 bis 50 Euro pro Monat.

Impfungen
Sind Auslandssemester in der Studienordnung vorgeschrieben, so muss das jeweilige Bundesland der Hochschule etwaige, wichtige Impfungen bezahlen. Manchmal übernimmt aber auch die Krankenkasse diese Kosten.

Ist das Auslandsemester freiwillig, muss man die Impfungen selbst bezahlen. Informationen dazu bekommt man beim Auswärtigen Amt - eine Gelbfieber-Impfung oder eine gegen Hepatitis B braucht man in asiatischen, afrikanischen oder lateinamerikanischen Ländern.

Krankenversicherung
In anderen EU-Ländern ist eine spezielle Auslandskrankenversicherung nicht notwendig - Ärzte akzeptieren die deutsche (europäische) Versichertenkarte. Außerhalb Europas sieht das anders aus, hier macht eine Versicherung Sinn. Meist kostet diese für Studenten um die 40 bis 50 Euro pro Monat.

Impfungen
Sind Auslandssemester in der Studienordnung vorgeschrieben, so muss das jeweilige Bundesland der Hochschule etwaige, wichtige Impfungen bezahlen. Manchmal übernimmt aber auch die Krankenkasse diese Kosten.

Ist das Auslandsemester freiwillig, muss man die Impfungen selbst bezahlen. Informationen dazu bekommt man beim Auswärtigen Amt - eine Gelbfieber-Impfung oder eine gegen Hepatitis B braucht man in asiatischen, afrikanischen oder lateinamerikanischen Ländern.

Sprachkurs
Wer während seines Auslandsemestern nicht nur auf Erasmus-Partys abhängen will, sollte die Landessprache sprechen. Am besten ist es natürlich, wenn man sie schon beherrscht.

Die meisten deutschen Unis haben ein Sprachzentrum, an denen man Kurse belegen kann, die wirklich kostengünstig, manchmal sogar gratis sind. Zudem kann man sich an Volkshochschulen wenden und seltene Sprachen werden vom DAAD gefördert. Im Ausland kann man sich ein Sprachinstitut suchen, dass mit der jeweiligen Uni kooperiert.

Wie zahle ich das Auslandssemester?
Ersparnisse und zahlwillige Eltern sind natürlich die beste Lösung für dieses Problem, aber ein Auslandsemester kann man auch über andere Wege finanzieren. Dazu gehören das Auslandsbafög, ein Erasmus-Programm, ein Stipendium, oder, wenn nichts anderes beleibt, ein Kredit.

Auslandssemester - wie zahle ich das?

Wie zahle ich das Auslandssemester?
Ersparnisse und zahlwillige Eltern sind natürlich die beste Lösung für dieses Problem, aber ein Auslandsemester kann man auch über andere Wege finanzieren. Dazu gehören das Auslandsbafög, ein Erasmus-Programm, ein Stipendium, oder, wenn nichts anderes beleibt, ein Kredit.

Auslandssemester - wie zahle ich das?

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017