Excite

Bundeswehr: Soldaten dürfen wieder Tattoos zeigen

  • Getty Images

Bundeswehrsoldaten mit Tättowierungen dürfen sich freuen, denn sie dürfen ihre Kunstwerke wieder zeigen. Wie der SPIEGEL berichtet, gibt es ein entsprechendes internes Schreiben der Bundeswehr, aus dem diese neue Regelung hervorgeht. Die Nachricht kommt etwas überraschend, denn es ist gar nicht lange her, da wurde entschieden, dass Soldaten ihre Tattoos eben nicht zeigen dürfen.

Gerade einmal zehn Monate ist es her, als genau das Gegenteil beschlossen wurde. Soldaten sollten ihre Tattoos in der Öffentlichkeit verstecken. Doch gegen diesen Beschluss kam sofort Widerstand auf. Zahlreiche Soldaten beschwerten sich beim Wehrbeauftragten der Bundeswehr. Und sie hatten damit offenbar durchschlagenden Erfolg.

Bundeswehr-Generalinspekteur Volker Wieker gab jetzt bekannt, dass Soldaten ihre Körperbemalungen nun doch nicht mehr unter Kleidung verstecken müssen. Diese Entscheidung gilt für alle militärischen Bereiche. Schiffe und Boote der Marine sind genauso darin eingeschlossen wie Flugzeuge. Doch die Regelung gilt nicht für alle Bereiche, an denen sich Soldaten aufhalten könnten.

In welchen Jobs passt kein Tattoo?

Bei öffentlichen Veranstaltungen mit Außenwirkung müssen Soldaten auch weiterhin ihre Tättowierungen verstecken. Das gleiche gelte für "bundeswehrfremde Medienbegleitung". All das ist in dem internen Schreiben klar geregelt. Die Soldaten verbuchen damit einen Erfolg, sie haben sich erfolgreich gegen das Verbot von Tattoos gewehrt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017