Excite

Coworking Spaces: Ein Schreibtisch auf Zeit

Das Konzept ist eigentlich ganz einfach: Ein Großraumbüro mit mehreren Schreibtischen, die zur Miete angeboten werden – inklusive Strom, WLAN, Drucker, Konferenzraum und Kaffeemaschine. So genannte Coworking Spaces bieten Freiberuflern und Unternehmern einen Schreibtisch für die Zeit, in der sie ihn wirklich brauchen. Auf diese Weise helfen sie Büromiete sparen und bieten soziale Kontakte, die im Homeoffice einfach zu kurz kommen.

Die Coworking Spaces kommen den Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt entgegen, auf dem es immer mehr Selbstständige gibt. So arbeiten derzeit laut einer Statistik des Nürnberger Instituts für Freie Berufe mehr als eine Million Deutsche freiberuflich – Tendenz steigend. Dazu kommen weitere 3,5 Millionen Arbeitnehmer, die per Telearbeit von zu Hause für ihren Arbeitgeber tätig sind. Diesen Zielgruppen bieten die modernen Bürogemeinschaften die Möglichkeit, sich einen Arbeitsplatz zu mieten, der es leichter macht als das Homeoffice, Arbeit und Freizeit zu trennen. Außerdem verringern die Coworking Spaces die Gefahr am heimischen Schreibtisch zu vereinsamen.

Selbstständige und Freiberufler können in Coworking Spaces einen Schreibtisch stundenweise, tageweise oder auch monatsweise mieten. Auf diese Weise lässt sich die Büromiete bei schlechter Auftragslage einfach verringern. Die Tagesmiete für einen Arbeitsplatz liegt je nach Standort zwischen 10 und 20 Euro, Zehnerkarten oder Monatstickets bieten oftmals Rabatt.

Die zahlreichen Vorteile der Coworking Spaces machen leicht verständlich, warum sich die ursprünglich aus New York stammende Idee immer mehr durchsetzt. Beobachter schätzen die Zahl der Coworking Spaces bundesweit bereits auf 50, mit deutlich steigender Tendenz.

Quelle: focus.de, karrierebibel.de
Bild: hillary h (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017