Excite

Die Umschulung zur Krankenschwester: Arbeitsagentur kann helfen

Eine Umschulung zur Krankenschwester oder Krankenpfleger ist wie alle Umschulungen eine Sonderform der Weiterbildung. Als Umschulungen gelten Weiterbildungsmaßnahmen, die nach einer staatlich anerkannten Prüfung zum Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf führen. Diese Prüfungen können unter anderem an der Industrie- und Handelskammer abgelegt werden.

Nicht selten ist es so, dass die Bundesagentur für Arbeit oder andere öffentliche Einrichtungen die Kosten für die Umschulung zur Krankenschwester oder Krankenpfleger übernehmen. Dies ist dann der Fall, wenn der Antragsteller an der Ausübung der Tätigkeit entsprechend seiner Erstausbildung entweder aus persönlichen oder aber aus arbeitsmarktabhängigen Gründen gehindert ist.

Als wichtige persönliche Voraussetzungen gelten beispielsweise gesundheitliche Beeinträchtigungen. Gefördert kann eine Umschulung zur Krankenschwester oder Krankenpfleger auch dann, wenn absehbar ist, dass die beruflichen Aussichten im bisherigen Tätigkeitsfeld eingeschränkt sind.

Das Mindestalter für die Inanspruchnahme der Förderungsleistungen beträgt 18 Jahre. Wichtig ist auch, dass man bereits eine Erstausbildung gemacht hat. Dabei ist es jedoch unerheblich, ob man diese erfolgreich abgeschlossen oder aber abgebrochen hat. In der Regel beträgt die Dauer der Umschulung zur Krankenschwester oder Krankenpfleger etwas 30 Prozent weniger als die entsprechende Ausbildung.

Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass man davon ausgeht, dass die Teilnehmer bestimmte allgemeine Kenntnisse bereits im Rahmen der Erstausbildung erworben haben. Bei einer Umschulung zur Krankenschwester oder Krankenpfleger wird zudem meistens verlangt, dass man vorher ein mehrmonatiges Praktikum in einer Gesundheitseinrichtung gemacht hat.

Wer über eine solche Weiterbildungsmaßnahme ernsthaft nachdenkt, sollte die zuständige Arbeitagentur kontaktieren. Eventuell besteht die Möglichkeit, sich die Umschulung über einen Bildungsgutschein finanzieren zu lassen. Ein Anrecht darauf gibt es aber nicht. Deswegen ist es wichtig, sich genau zu überlegen, warum man eine Umschulung zur Krankenschwester oder Krankenpfleger machen will.

Quelle: arbeitsratgeber.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017