Excite

Dresscode in der IT-Abteilung: Von geschmacksfrei zu stilsicher

Über Computerexperten wurde lange als eine Berufsgruppe mit schlechtem Kleidungsstil gewitzelt. Wenn man auf einem Flur blasse Männer in ausgeleierten Jeans, Schlabberpullis mit hässlichen Mustern, Motto-Shirts und/oder unförmigen Schuhen rumlaufen sah, konnte man sicher sein, in der IT-Abteilung gelandet zu sein.

Doch jetzt gibt es Meldungen, dass diese Zeiten zumindest in Europa vorbei sind und die Computerfreaks plötzlich ihr Stilbewusstsein entdeckt haben. Zumindest in den Führungsetagen jedenfalls. Der Grundsatz, dass Kleider Leute machen, gilt heute für die Computerbranche genauso wie für die Unternehmensberatung.

Die IT-Branche ist seriös geworden, sagt Andreas Stein, Managing Director vom IT-Dienstleister Perotsystems. Er ist einer der neuen stilbewussten IT-Experten. Und er hat eine Erklärung für den überraschenden Trend: Die Computer- und Softwarebranche ist heute eine Industrie, die 3 Billionen Euro im Jahr erlöst und in den klassischen Industrien überlebenswichtig ist. Die immense Bedeutung der IT macht sich nun an der gewandelten Kleiderordnung ihrer europäischen Manager bemerkbar. In Europa verlangt der Manager-Dresscode seriöse und förmliche Outfits.

Auch der amerikanische Technikchef des Softwareriesen Teradata gibt sich formelll: Stephen Brobst trägt dunklen Anzug, dunkles Hemd und dunkle Krawatte - alles edel, alles sehr teuer. Wenn er Vorträge vor Analysten und Investoren, vor Professoren und Studenten hält, dann meist in Chinohose und blauem Oxfordhemd.

Ein Manager müsse wie ein Manager aussehen, sagt auch Martin Jetter, Deutschland-Chef von IBM. Allerdings räumt er ein, dass in den operativ arbeitenden IT-Abteilungen auch in Europa nach wie vor Bluejeans und T-Shirts als Arbeitsbekleidung gängig sind. In den Führungsetagen dagegen sitzen die bestgekleideten IT-Chefs der Welt.

Anders als zum Beispiel in Tokio, wo sich die sonst so formvollendeten Vorstände von Sony mit offenem Hemdkragen, mausgrauer Mohairhose und schwarzen Slippern zum Interview begeben. In Texas beantwortet Michael Dell vom gleichnamigen Computerbauer in Flanellhemd und hellbrauner Hose aus robustem Kavallerie-Twill Fragen zum Dresscode.

Quelle: faz.net
Bild: Nina Wöltgen (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017