Excite

Duales Studium in Leipzig - Zwei Jahre Vorsprung beim Start in den Beruf

Jährlich muss sich ein Großteil der Schulabgänger entscheiden, ob sie gleich Studieren oder nicht doch erst eine Berufsausbildung machen. Für eine Berufsausbildung sprechen einige Argumente, wie die gesicherte Finanzierung und oftmals eine Jobgarantie.

Dennoch muss ein Studium nicht auf spätere Zeit verschoben werden. Es gibt eine Reihe von Fachhochschulen, die das sogenannte Duale Studium als Alternative anbieten. Hierbei kommt es zu einer Kombination aus finanzierter Berufsausbildung mit einem Studium. Rund 40 Hochschulen befassen sich mittlerweile mit dem Dualen Studium. Damit verkürzt sich in der Regel eine Ausbildungszeit um bis zu zwei Jahre.

Die Kombination von Berufsausbildung und Studium können Schulabgänger mit Hochschulreife auch in der sächsischen Messe- und Universitätsstadt Leipzig wählen. Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (FH) bietet ein Duales Studium in Leipzig an. Die FH hat gemeinsam mit der örtlichen Handwerkskammer zu Leipzig eine Studienform entwickelt, die es Schulabgängern ermöglicht, nach fünf Jahren die Gesellenprüfung abzulegen und die Bachelor-Arbeit einzureichen.

Die Gesellenprüfung zum Anlagenmechaniker wird imBereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik abgelegt. Im Bereich Maschinen- und Energietechnik wird der akademische Grad Bachelor of Science erworben.

Den Wechsel von Ausbildung und Studium zwischen den Bildungsstätten - Unternehmen und Hochschule – ermöglicht auch ein kooperativer Studiengang der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL). Die Studierenden erhalten neben dem Vertrag der HfTL einen weiteren Studienvertrag der Deutschen Telekom AG.

Sogenannte Präsenzphasen an der HfTL werden mit dem Online-Lernen von zuhause aus kombiniert. Im Studienjahr sind mehrere Wochen (6 bis 8) für Seminare, Vorlesungen, Praktika und Übungen an der Hochschule vorgesehen. Etwa einen Monat pro Jahr verbringen die Studenten zum Sammeln praktischer Erfahrungen an den Ausbildungszentren der Deutschen Telekom AG.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017