Excite

Eine Ausbildung als Koch in den USA

Mit einer Ausbildung als Koch in den USA kann man später sehr gute Referenzen vorweisen, doch erst einmal muss man in die Lehre kommen. Dies ist nicht so einfach, wie man im ersten Moment vielleicht vermuten würde, denn in den USA gibt es verschiedene Bestimmungen, die dafür sorgen, dass erst bürokratische Hürden überwunden werden müssen, bevor ein Ausländer hier ohne Probleme arbeiten kann. Alleine die Einreisebedingungen für die Vereinigten Staaten sind streng und so wird von jedem Reisenden ein digitales Bild erstellt, bevor er oder sie das Land betritt.

Gültige Reisedokumente sind die Grundvoraussetzung, um sich im Land aufhalten zu dürfen und so sind Fernreisen auch in die Vereinigten Staaten nicht ohne Probleme zu absolvieren. Wer länger im Land bleiben möchte, weil er etwa einer bezahlten Arbeit nachgehen möchte oder eine Sprachschule besucht, der muss grundsätzlich ein Visum vorweisen können. Je nach Branche ist es sehr unterschiedlich, wie gut man an eine Anstellung kommt oder eine Ausbildung in den USA beginnen kann. Doch gerade der Dienstleistungssektor ist eine stetig wachsende Branche, die noch keine starke Krise vorweisen kann.

Viele Informationen für Interessierte sind auf der Internetseite des Bureau of Labor Statistics aufgelistet, zu finden unter www.bls.gov. Wer einen Job antritt und als Koch arbeiten will, der muss wissen, dass es eine Sozialversicherungspflicht auf Seiten des Arbeitnehmers gibt. Auch die Krankenversicherung ist nur freiwillig abzuschließen. Für die weitere Vorgehensweise bis zur tatsächlichen praktischen Ausbildung als Koch in den USA sollte man sich gut informieren und alles Nötige dafür tun, dass man sicher und qualitativ hochwertig ausgebildet wird.Quelle: Hotelcareer.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017