Excite

E-Learning: In allen Bildungsbereichen auf dem Vormarsch

Die einen finden E-Learning zu unpersönlich, die anderen finden das digitale Lernen überaus praktisch. Wie immer liegt die Wahrheit in der goldenen Mitte: Auch wenn nicht alle Erwartungen erfüllt werden, da der Computer letztendlich nie einen Ersatz für einen Lehrer darstellen kann, ist das E-Learning in vielen Schulen, Universitäten und Unternehmen nicht mehr weg zu denken. In der richtigen Kombination nimmt digitales Lernen in allen Bildungsbereichen einen immer wichtigeren Platz ein.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch die räumliche und zeitliche Ungebundenheit können Berufstätige parallel zum Job neues Wissen erwerben, ohne eine Auszeit nehmen zu müssen. Auch müssen sie keine langen Anfahrtswege in Kauf nehmen, wenn sie weitab von Großstädten wohnen. Stattdessen können sie im heimischen Wohnzimmer lernen.

Das selbstständige Bearbeiten von Online-Modulen und Trainingsprogrammen ist auch für Mütter im Erziehungsurlaub eine tolle Sache. Sie können sich durch E-Learning-Angebote zusätzliches Know-how aneignen, das ihnen den Wiedereinstieg in den Beruf erleichtert. Viele Unternehmen und auch der öffentliche Dienst wenden in ihren Weiterbildungsmaßnahmen Computersimulationen an. Schließlich lassen sich mit Hilfe digitaler Programme Polizeigroßeinsätze oder Führungsaufgaben für Manager trainieren.

Auch an den Hochschulen und vor allem an den Fernuniversitäten wird kontinuierlich am Ausbau der E-Learning-Programme gearbeitet. Vielfach wird das E-Learning sogar mit EU-Geldern gefördert. Heute ist es schon keine Seltenheit mehr, dass man die Vorlesung zu Hause am PC verfolgt, anstatt im überfüllten Hörsaal zu sitzen. Doch das zeitlich und räumlich ungebundene Lernen sollte nicht unterschätzt werden. Wer auf Long-Distance-Learning setzt, muss eine Menge Selbstdisziplin mitbringen und feste Zeiten zum Lernen einplanen. Zum Glück wirkt sich bei vielen Online-Studenten positiv aus, dass die Teilnehmer trotz der Distanz miteinander in Kontakt treten können - auch wenn der Austausch virtuell in Diskussionsforen und in Chatrooms stattfindet.

Quelle: karriere.de
Bild: Gareth Saunders (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017