Excite

Fallen im Arbeitsvertrag: Vorsicht bei Vertragsabschluss angebracht

Fallen im Arbeitsvertrag sind keine Seltenheit. Aus diesem Grund sollten Arbeitnehmer beim Vertragsabschluss auch auf Kleinigkeiten achten. Der Teufel steckt bekanntermaßen häufig im Detail. Eine genaue Überprüfung der Vertragsbedingungen kann also nicht schaden. So kann man verlangen, die fragwürdigen Passagen zu ändern und im Extremfall das Vertragsangebot auch ausschlagen.

Wer schon beim Vertragsabschluss auf Kleinigkeiten achtet, dem bleiben später unangenehme Überraschungen eher erspart. Selbst wenn es bei den sogenannten Fallen im Arbeitsvertrag zuweilen so ist, dass es sich um rechtlich unwirksame Klauseln handelt, kann es durchaus sein, dass die strittigen Passagen rechtlich gesehen tadellos sind und somit erfüllt werden müssen.

Die Probezeitregelungen gehören zu den häufig vorkommenden Fallen im Arbeitsvertrag. In manchen Arbeitsverträgen sind die Bedingungen so formuliert, dass eine Probezeit sich in Wirklichkeit als ein befristetes Arbeitsverhältnis entpuppt. Wenn man diese Passagen nicht rechtzeitig ändert, kann man nach der Vertragsunterzeichnung rechtlich gesehen nichts dagegen machen.

Wenn es aber um eine dauerhaft vorhandene Verpflichtung zum Leisten der Überstunden handelt, gibt es durchaus Möglichkeit, dagegen vor Gericht vorzugehen. Die Schwierigkeit besteht hier aber häufig darin, dass man einen Nachweis über die Mehrarbeit erbringen muss. Da solche Fälle in der Regel im Anschluss an eine Kündigung vor Gericht kommen, ist es wichtig, die Klage innerhalb eines dreiwöchigen Zeitraums nach der Kündigung einzureichen.

Nicht selten handelt es sich bei den Fallen im Arbeitsvertrag um Fragen, die im Zusammenhang mit der Bestimmung des Einsatzbereichs und der Einsatzzeiten im Unternehmen stehen. Um Missverständnisse zu vermeiden, sollten Arbeitnehmer auf genau ausgewählte Formulierungen achten. Unterm Strich gilt es für die Arbeitnehmer also, beim Vertragsabschluss auf die Bedingungen so genau wie möglich zu achten. SO kann man sicher gehen, Fallen im Arbeitsvertrag zu umgehen.

Quelle: karriere-journal.monster.de
Bild: twicepix (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017