Excite

Fernstudium Grundschullehramt: Nur Weiterbildung zum Berufsschullehrer möglich

Alle, die selbst eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, haben vielleicht schon mal davon gehört: Deutschlands Berufsschulen fehlt es an Lehrern. Da es kein Fernstudium für Grundschullehramt gibt, bleibt immer noch die Möglichkeit Berufsschullehrer zu werden, wenn es denn unbedingt ein Fernstudium sein soll.

Ein Berufsschullehrer unterrichtet Auszubildende, die eine Berufs(fach)schule besuchen. Dort erhalten sie Unterricht in allgemeinen Fächern wie Deutsch oder (Wirtschafts-)Englisch, aber auch in berufsspezifischen Bereichen. Diese können, je nach Berufsschule, völlig unterschiedlich sein und von technischen, über medizinische bis hin zu kaufmännischen Fächern reichen.

Die Wissenschaftliche Hochschule Lahr (WHL) bietet einen entsprechenden Fernstudiengang an: Hier kann man den Abschluss Master of Arts (M.A.) in Wirtschaftspädagogik erlangen. Die Zugangsvoraussetzungen haben es jedoch in sich: Verlangt wird ein bereits abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. mit dem Abschluss Bachelor) und dies möglichst in einem wirtschaftswissenschaftlichen Fach. Hat man bereits studiert, jedoch kein  wirtschaftswissenschaftliches Fach, kann man an der WHL auch ein Kompaktstudium absolvieren, das zum Studium des Master Wirtschaftspädagogik berechtigt.

Weiterhin werden gute Englischkenntnisse erwartet (nachweisbar durch TOEFL-Test oder Vergleichbares), ebenso wie mathematische und statistische Kenntnisse. Letzteres kann aber vor Beginn des Studiums auch an der WHL aufgeholt werden. Zuletzt benötigt man für dieses Fernstudium der Wirtschaftspädagogik noch mindestens ein Jahr Berufserfahrung.

Das Fernstudium der Wirtschaftspädagogik an der WHL besteht aus etwa 70% Arbeit zu Hause, 15% Online-Learning (z.B. Übungen online absolvieren oder Tutoren kontaktieren) sowie 15% Präsenzzeit.

Hat man den Masterabschluss in der Tasche, kann man sich dann für ein Referendariat bewerben. Während des Referendariats erlernt man nun tatsächlich das Lehrerhandwerk, denn man unterrichtet, arbeitet also praktisch. Hier wartet die nächste Hürde: In Baden-Württemberg ist der Master Wirtschaftspädagogik der WHL anerkannt. Wer jedoch in einem anderen Bundesland Berufsschullehrer werden möchte, muss sich dort informieren, ob dieser Abschluss für die Bewerbung um einen Referendariatsplatz berechtigt.

Nähere Informationen erhalten Sie direkt bei der WHL unter der kostenlosen Hotline 0800 / 22 55 888 oder online hier: http://tinyurl.com/6ye83wq

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017