Excite

Fernstudium in Regensburg als klassische und netzgestützte Fernlehrgänge

Im bayerischen Regensburg bietet die Fernakademie der Wirtschaft, ein Zusammenschluss mehrerer spezialisierter Bildungsunternehmen, klassische Fernlehrgänge an. Seit einiger Zeit gehört E-Learning und neue Medien (netzgestützte Fernlehrgänge) gleichfalls zum Lehrgangsangebot. Ausschließlich im Selbststudium kann außerdem der Europäische Computer Führerschein (ECDL) erworben werden.

Das Fernstudium in Regensburg dient zum einen der maßgeschneiderten unternehmensinternen Weiterbildung. Zum anderen geht es bei Langzeitlehrgängen um den Erwerb von anerkannten Abschlüssen. Zu den angebotenen Fernlehrgängen, die mit einem anerkannten Abschluss beendet werden, gehören neben den Lehrgängen Sozialwirt/in und Personalkaufmann/-kauffrau auch der Abschluss zum Tourismusfachwirt/-in (IHK).

Als ausgebildeter Tourismusfachwirt/-in ist eine vielseitige Einsetzbarkeit gewährleistet. In der Tourismuswirtschaft werden Fachwirte bei Reiseveranstaltern, in Tourismusorganisationen, in Freizeitanlagen und Erlebniswelten, bei Verkehrsträgern sowie Kur-und Bäderbetrieben selbstständig vielschichtige Probleme lösen.

Die Prüfung wird vor der IHK absolviert. Dazu müssen zwei Teilprüfungen (ein wirtschaftsbezogener und ein handlungsfeldspezifischer Teil) bestanden werden. Der Prüfungsinhalt ist entsprechend auf die Tourismuswirtschaft bezogen. Die jeweiligen Zulassungsvoraussetzungen ergeben sich aus der Art der abgeschlossenen Berufsausbildung sowie den Anforderungen hinsichtlich einer vorhandenen ein- bis fünfjährigen Berufspraxis.

Die Kosten für den 18 Monate dauernden Fernlehrgang belaufen sich auf rund 3.000 Euro, eingeschlossen die Prüfungsgebühr. Genauere Informationen finden sich auf der Webseite der Fernakademie unter www.fadw.de.

Zu den netzgestützten Fernkursen der Fernakademie in Regensburg gehören unter anderem Projektmanagement, Wirtschaft und Management sowie Teledozent/-in. Das Online-Seminar Teledozent beziehungsweise eTrainer für Didaktik und Methodik vermittelt Studierenden das theoretische und praktische Grundwissen für die Qualifikation mit Abschluss Teledozent – online.

Es geht unter anderem um das Erlangen von Kenntnissen, wie die Vermittlung und -aufnahme von Wissen mit Neuen Medien erfolgt. Da dabei eine entscheidende Rolle dem Teledozenten zufällt, werden dem Seminarteilnehmer wichtige didaktische und methodische Verfahren vermittelt, die für eine Tätigkeit als Teledozent unerlässlich sind.

In Zukunft werden sowohl die Online-Lernangebote als auch der Bedarf an ausgebildeten Teledozenten steigen. Die Kosten für den Fernlehrgang betragen rund 1.500 Euro. Einen gesonderten Berufsabschluss gibt es nicht. Nach erfolgreicher Absolvierung gibt es ein Zertifikat (Teilnahme mit Erfolg oder mit großen oder mit sehr großen Erfolg).

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017