Excite

Fernstudium Medizinpädagogik: Fachwissen für Gesundheitsberufe

Seit einiger Zeit finden sich immer häufiger Angebote für Fernstudium Medizinpädagogik. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Studiengänge, die strikt genommen kein Fernstudium sind, weil sie mit recht vielen Präsenzveranstaltungen verbunden sind. Allerdings erlauben sie es neben dem beruf zu studieren.

In diesem Sinne ist also durchaus möglich vom Fernstudium Medizinpädagogik zu sprechen, obwohl die Bezeichnung berufsbegleitendes Medizinpädagogikstudium womöglich zutreffender wäre. Die wichtigste Zielgruppe von solchen Studiengängen sind die Lehrkräfte an Gesundheits- und Pflegeschulen.

In der Regel sind es diese Frauen und Männer, die für die Ausbildung und Weiterbildung von Gesundheitsfachpersonal wie Krankenschwester und Krankenpfleger verantwortlich sind. Freilich benötigen auch die Lehrer zuweilen eine weitere und tiefere Ausbildung. Das Fernstudium Medizinpädagogik ist also dazu gedacht, die bereits vorhandenen Kenntnisse im Gesundheitsbereich zu vertiefen und auf eine systematisch wissenschaftliche Grundlage zu stellen.

An den meisten Ausbildungseinrichtungen mit der Möglichkeit von einem Fernstudium Medizinpädagogik gehören neben den rein fachspezifischen Bestandteilen des Studienprogramms auch die Vermittlung von Fachdidaktik und wissenschaftlicher Vorgehensweise zu den wichtigen Studieninhalten.

Zu den Voraussetzungen für ein Fernstudium Medizinpädagogik gehören neben Abitur oder Fachhochschulreife auch das Vorhandensein einer abgeschlossenen Ausbildung im Bereich Gesundheits- oder auch Sozialwesen. Zudem müssen Bewerber häufig über eine zweijährige Berufserfahrung im einschlägigen Bereich verfügen.

Zu den Studienbestandteilen gehören häufig auch die Grundlagen von Gesundheitsmanagement. Dieses Wissen soll es den Studierenden ermöglichen, leitende und koordinierende Aufgaben in einem Krankenhaus oder einer sonstigen großen Gesundheitseinrichtung zu übernehmen.

In den meisten Fällen wird Fernstudium Medizinpädagogik an privaten Bildungseinrichtungen angeboten. Dementsprechend ist ein solches Studium auch mit Studiengebühren verbunden. Hier lohnt es sich über Bafög, Studienkredite und Stipendien zu informieren. Etwas mehr Geld kann schließlich auch bei einem Fernstudium Medizinpädagogik nicht schaden.

Quelle: studieren-berufsbegleitend.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017