Excite

Flexible Arbeitszeiten: Stressfreier in den Tag starten

Ein typischer Start in den Tag sieht für viele Arbeitnehmer so aus: Raus aus den Federn torkeln, schnell unter die Dusche hüpfen, einen Kaffee hinunter kippen und dann zur stets überfüllten S-Bahn sprinten. Völlig ausgelaugt kommt man schließlich am Arbeitsplatz an. Solch ein Stress ist auf Dauer nicht gesund. Arbeitnehmer mit gleitenden Arbeitszeiten haben es oft besser: Sie können den Tag entspannter beginnen.

Wenn Beschäftigte selbst Einfluss auf ihre Arbeitszeit nehmen können, hat dies einen positiven Effekt auf ihre Gesundheit. Eine aktuelle Forschungsarbeit der Durham Universität in Großbritannien hat Hinweise dafür geliefert, dass Angestellte mit flexiblen Arbeitszeiten einen niedrigeren Blutdruck haben, besser schlafen und weniger anfällig für psychische Erkrankungen sind. Die Ergebnisse wurden in den Cochrane Systematic Reviews veröffentlicht und legen nahe, dass es gesundheitliche Vorteile bringt, wenn Menschen ihre Arbeitszeiten selbst gestalten können, anstatt sie vom Arbeitgeber vorgegeben zu bekommen.

Die Wissenschaftler werteten zehn Studien mit mehr als 16.000 Teilnehmern aus. In einer Studie zeigten Polizeibeamte, die ihren Arbeitsbeginn verändern konnten, im Vergleich zu den übrigen Kollegen eine deutliche Verbesserung der psychischen Verfassung. In Skandinavien sind flexible Arbeitsmodelle bereits weit verbreitet, insbesondere für Angestellte mit Familie. Auch in Großbritannien haben Eltern von Kindern unter 16 Jahren seit dem vergangenen Jahr Anspruch auf flexible Arbeitszeiten. Noch ist es nach Einschätzung der Forscher allerdings zu früh für eine eindeutige Empfehlung, auch wenn die Ergebnisse der Untersuchungen die Arbeitszeitregelungen in Skandinavien und Großbritannien unterstützen.

Zunächst soll noch untersucht werden, wie sich flexible Arbeitszeiten bei unterschiedlichen Berufs- und Altersgruppen auswirken. So kann es sein, dass einige Formen von flexibler Arbeitszeitregelung nur für Angestellte mit anspruchsvolleren Tätigkeiten möglich sind, was die Unterschiede in der Gesundheit zwischen den sozialen Schichten vergrößern würde.

Quelle: n-tv.de
Bild: Heath Brandon (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017