Excite

Franchising: Risikoarmer Schritt in die berufliche Selbstständigkeit

Wege in die Selbstständigkeit gibt es viele - einer davon ist das sogenannte Franchising. Diese Art der Unternehmensgründung ist vor allem für jene Geschäftsleute geeignet, die mit einem relativ geringen Eigenkapital an den Start gehen.

Vor allem in der Systemgastronomie ist das Franchise-System weit verbreitet: Burger King und McDonald's tun es, Subway Restaurants und Starbucks Cafés tun es und die meisten Selbstbedienungs-Backshops tun es auch. Sie räumen ihren Franchisenehmern das Recht ein ihre Produkte zu verkaufen. Bei diesem Vertriebskonzept ist der Franchisenehmer zwar rechtlich selbstständig, andererseits jedoch in seinen unternehmerischen Entscheidungen starken Einschränkungen unterworfen. Auch bei den Preisen hat der Franchisenehmer keinen großen Spielraum. Zwar ist Preisbindung gesetzlich nicht zulässig, aber da die Kunden einheitliche Preise bei den Leitprodukten einer Franchising-Kette erwarten, müssen sich die meisten Betreiber dem entsprechenden Sachzwang beugen.

Das Franchising-Modell hat für beide Seiten Vorteile: Der Franchisegeber kann seine Produkte verkaufen, während das wirtschaftliche Risiko vornehmlich beim Franchisenehmer liegt. Dafür kann der Existenzgründer bereits mit einem relativ geringen Eigenkapital selbstständiger Unternehmer werden, denn viele Franchisegeber beteiligen sich an den Kosten für die Ladeneinrichtung bzw. gewähren günstige oder gar zinsfreie Darlehen für die Ausstattung. Da der Franchisenehmer ein Produkt vertreibt, das bereits zahlreichen Konsumenten bekannt ist, muss er keinen großen Werbeaufwand betreiben. Zusätzlich profitiert er von regelmäßiger Werbung des Franchisegebers in überregionalen Medien.

Die Zukunftsaussichten des Franchising sind rosig. Unternehmen werden voraussichtlich ihre Franchising-Verfahren verstärken, da sie dabei ein geringeres unternehmerisches Risiko tragen. Auch der Trend der Verbraucher spielt eine große Rolle, denn sie suchen verstärkt Betriebe der Systemgastronomie oder Backshops mit Selbstbedienung auf und fördern auf diese Weise das Franchising-System ebenfalls. Und für viele Franchisenehmer ist es aus Kostengründen der einzig mögliche Weg in die Selbstständigkeit.

Quelle: arbeits-abc.de
Bild: The Consumerist (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017