Excite

Fußball-WM: Im Büro ist Zuschauen nur mit Erlaubnis des Chefs gestattet

Es ist eine Frage, die derzeit viele Beschäftigte umtreibt: Darf man im Büro die Fußball-WM verfolgen? Die Antwort lautet: Nicht ohne Absprache mit dem Chef! Wer während der Arbeitszeit ohne ausdrückliche Erlaubnis Fußballspiele im Internet, Radio oder Fernseher verfolgt, riskiert eine Abmahnung.

Im Dienst geht die Arbeit vor, denn schließlich wird man dafür ja auch bezahlt. Während einer Fußball-Weltmeisterschaft gibt es grundsätzlich keine Sonderregeln. Fußballfans müssen sich daher mit ihren Chefs absprechen und klären, ob sie früher Feierabend machen dürfen, um das Eröffnungsspiel am 11. Juni um 16 Uhr anzuschauen. Als Gegenleistung könnten sie anbieten, zum Ausgleich früher zur Arbeit kommen oder die fehlenden Stunden über das Gleitzeitkonto auszugleichen.

Selbst das Radio dürfen Angestellte im Büro nicht ohne Weiteres nebenher laufen lassen. Gleiches gilt für das Verfolgen des Spielverlaufs über einen Live-Ticker im Internet. All diese Ablenklungen können für Ärger sorgen, wenn dadurch die Arbeit liegen bleibt oder Kundenanrufe nicht entgegen genommen werden. Da kann ein Spiel noch so spannend sein – die Pflicht geht vor! Übrigens muss ein Fernsehverbot nicht für alle Mitarbeiter eines Unternehmens gelten: Der Chef darf es zum Beispiel einem Bankmitarbeiter am Schalter verbieten, während er es anderen Angestellten genehmigt, die in einem Büro ohne Kundenkontakt arbeiten. Gleiches Recht für alle gilt in solchen Fällen leider nicht.

Ebenso wenig können sich Beschäftigte darauf berufen, dass der Arbeitgeber ja auch 2006 bei der Weltmeisterschaft in Deutschland grünes Licht zum Fußballgucken gegeben hat. Eine einmal erteilte Erlaubnis ist kein Freibrief für nachfolgende Weltmeisterschaften – dafür finden diese Ereignisse zu selten statt. Doch in der Regel zeigen sich die meisten Chefs sehr kulant und kommen den Wünschen ihrer Angestellten vielfach soweit es geht entgegen. Schließlich wollen ja auch sie wissen, ob die deutsche Elf in Südafrika die Vorrunde übersteht…

Quelle: rp-online.de
Bild: Dirk Heuer (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017