Excite

Geld verdienen mit YouTube: Welche Möglichkeiten gibt es?

YouTube ist das erfolgreichste Videoportal im gesamten Internet, täglich klicken Millionen User auf die unfassbar vielen Videos, die dort hochgeladen werden, das ermöglicht natürlich, Geld zu verdienen mit YouTube. Doch das ist nicht so einfach, die Konkurrenz ist natürlich groß. Wir zeigen hier, was Sie tun müssen, damit die Chance besteht, auf dem Portal ein wenig Geld zu machen.

    Getty Images

Worauf Sie achten müssen

Laut Statistiken machen die erfolgreichsten 1000 YouTube-Kanäle im Schnitt etwa 23 000 Dollar im Monat. Dabei handelt es sich aber um Kanäle in den USA, die natürlich eine viel größere Reichweite haben und millionenfach angeklickt werden. Hierzulande wird der Verdienst viel geringer sein, aber trotzdem gibt es die Chance dazu. Die erfolgreichsten Videos sind aus den Bereichen Musik, Games und Comedy. Wenn Sie Videos online stellen, achten Sie darauf, dass Sie die kompletten Rechte daran besitzen, ansonsten wird es sehr schnell gelöscht oder gesperrt.

Seinen Kanal für Werbung freischalten

Um auch tatsächlich an seinen Videos zu verdienen, muss Werbung geschaltet werden. Dies wird von YouTube gesteuert, allerdings muss man sich dafür erst für das Partnerprogramm freischalten lassen. Dies existiert seit einiger Zeit und ist für Privatanbieter und Menschen, die von zu Hause Geld mit YouTube verdienen möchten, eine erhebliche Erleichterung. Früher musste man noch durch eine komplizierte Bewerbungsphase, um seinen Kanal anzumelden. Und dabei war es noch nicht mal sicher, ob man das auch tatsächlich schafft.

Was muss man für die Freischaltung tun?

Wer seinen YouTube-Kanal eingerichtet hat, der geht dann einfach auf Einrichtungen und dort findet man unter "Kanaleinstellungen" den Punt "Monetarisierung". Nun einfach drauf klicken und schon bekommt man die Möglichkeit, seinen Kanal zu aktivieren. Der Button ist blau und heißt einfach "Kanal aktivieren". Nach diesen Klicks steht dem Geldverdienen erst mal nichts im Wege. Dann kan man noch zwischen verschiedenen Arten der Werbung entscheiden.

Gute Ideen haben

Nun fehlen nur noch die Videos. Und das ist dann der schwerste Part bei dem Versuch, mit YouTube Geld zu verdienen. Denn es gibt Millionen andere, die genau dies auch wollen. Deswegen muss man sich schon etwas besonderes einfallen lassen. Aber der alte Klassiker Sex sells gilt dabei nicht. Pornographische und zu erotische Inhalte werden sofort gelöscht. Man sollte also überlegen, einen Modeblog, einen Kosmetikblog, eine Gamerseite oder Comedyvideos zu produzieren. Die laufen eigentlich am besten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017