Excite

GNTM 2014-Gewinnerin Stefanie Giesinger: Job beim Radio statt Karriere als Model?

  • Getty Images

Am letzten Donnerstag wurde Stefanie Giesinger zu "Germany's next Topmodel 2014" gekürt und nun gehen die Spekulationen los, wie es denn wohl so um ihre Erfolgsaussichten auf dem Modelmarkt stehe. Das Ziel der Jury war ja, eine Siegerin zu finden, die das Zeug zum internationalen Topmodel hat. Doch das erste Angebot für "GNTM 2014"-Gewinnerin Stefanie Giesinger kommt ausgerechnet aus der Radiobranche.

Der Sender RPR.1 war sofort begeistert von dem Nachwuchs-Model. Sie sei natürlich und unterhaltend. Und schon hat Stefanies neue Agentur OneEins das erste Jobangebot für ihren neuen Schützling auf dem Tisch. Aber so hat sich Papa Klum, Chef der Agentur, das sicher nicht vorgestellt. Eigentlich sollten Verträge mit internationalen Marken geschlossen werden.

Stefanie selbst könnte sich das Moderieren allerdings ganz gut vorstellen: "Das ist natürlich eine Riesenehre. Das schließt sich auch gar nicht ganz aus, mal gucken, ob ich da irgendwann lande." Doch nun stehe erstmal das Modeln an. Und auch da gibt es erste Reaktionen auf die GNTM-Siegerin. Maybelline und Opel haben schon anfefragt. Und auch andere Partner aus der TV-Sendung sind an einer Verpflichtung von Stefanie Giesinger interessiert.

Die dicken Fische konnte die Agentur Klum allerdings noch nicht an Land ziehen. Kein Wunder, laut Louisa von Minckwitz, Gründerin einer der größten deutschen Modelagenturen. Denn den Siegerinnen hafte immer der GNTM-Stempel an. Sie meint, dass die "GNTM 2014"-Gewinnerin Stefanie als Werbegesicht sehr gut funktionieren könne, aber auf internationalen Laufstegen eher nicht zu finden sein wird. Wir werden sehen, wie sich die GNTM-Siegerin in Zukunft macht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017