Excite

Google-Tools: Effektivere Stellensuche dank kostenloser technischer Tricks

Nur wenige Jobsuchende wissen, dass man mit kostenlosen Google Tools und Suchoperatoren die Stellensuche im Internet optimieren und zum Teil auch die offenen Stellen finden kann, die abseits der bekannten Stellenbörsen angeboten werden.

Dabei ist es ein enormer Wissensvorsprung, diese Anwendungen zu kennen! Denn wer bei der Stellensuche nur ganz normal seine Stichwörter googelt, bekommt meist nur die Jobangebote der gängigen Online-Stellenbörsen angezeigt, die bei Google gut gerankt sind und von jedem schnell gefunden werden können. Hier eine Übersicht über die bekanntesten Google Tools:

Google Blogs: Über die Blogsuche von Google (http://blogsearch.google.de) findet man Jobangebote, die in Blogs und Foren veröffentlicht werden. Die Suche kann nach Erscheinungsdatum gefiltert, abonniert und mit einem Feed-Reader ständig abgerufen werden.

Google Groups: Offene Stellen, die in Newsgroups oder Foren ausgeschrieben werden, findet man über die Gruppensuche von Google (http://groups.google.de). Gesucht werden kann sowohl in allen Gruppen als auch in speziellen Kategorien wie z.B. 'Wirtschaft und Finanzen'.

Erweiterte Sucheinstellungen: Wer nach einem Job mit sehr spezifischen Kriterien sucht, kann seine Suchergebnisse verfeinern, indem er mehrere Begriffe in das Suchfeld eingibt. Zweite Möglichkeit: Die erweiterte Suche rechts neben dem Suchbutton bzw. die Eingabe von Suchoperatoren direkt ins Suchfeld.

Wortgruppen-Suche: Besteht der gesuchte Beruf aus mehreren Wörtern, können Jobsuchende nach einer kompletten Wortgruppe fahnden, indem sie im Suchfeld alle Wörter zwischen Anführungszeichen setzen (z. B. Stellenangebot 'Fachinformatiker mit Fachrichtung Systemintegration').

Oder-Suche: Gibt es mehrere Bezeichnungen für einen Beruf, sollten die verschiedenen Begriffe jeweils durch den Operator OR getrennt werden (z. B. Stellenangebot Bürokaufmann OR 'Kaufmann für Bürokommunikation').

Ausschluss-Funktion: Wer unerwünschte Begriffe im Stellenangebot ausklammern möchte, kann diese mit einem Minuszeichen ins Suchfeld schreiben (z. B. Stellenangebot 'Ingenieurs-Praktikum').

Zeitbegrenzung: Sollen nur aktuelle Stellenangebote angezeigt werden, kann man über die erweiterten Sucheinstellungen eine Zeitbegrenzung vornehmen.

Quelle: arbeits-abc.de
Bild: Adria Richards (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017