Excite

Handgeschriebener Lebenslauf: Knappe Auskunft über beruflichen Werdegang

Beim Bewerben ist es heutzutage üblich, einen tabellarischen Lebenslauf am Computer oder mit Schreibmaschine zu verfassen, manchmal wollen Arbeitgeber aber, dass ein handgeschriebener Lebenslauf verfasst wird. Je nach Anforderungen kann es sich dabei entweder um einen tabellarischen oder um einen ausformulierten Lebenslauf handeln.

Steht auf der Liste der einzureichenden Bewerbungsunterlagen nicht ganz eindeutig, dass verlangter handgeschriebener Lebenslauf tabellarisch sein muss, kann man davon ausgehen, dass der Arbeitgeber einen ausformulierten Text haben will. Beim Verfassen von diesem Text ist es durchaus sinnvoll, sich auf eine DIN A4-Seite zu beschränken.

Da der Platz somit von vornherein eingeschränkt ist, muss man auch seine Angaben kurz fassen. Empfehlenswert ist es, mit Geburtstag und Geburtsort anzufangen. Anschließend macht man kurze Angaben zum schulischen Werdegang, Ausbildung, Studium und beruflicher Erfahrung. Eventuell kann man auch einige Angaben über seine familiäre Situation machen.

Handgeschriebener Lebenslauf wird dazu genutzt, mehr über den Charakter und die Fähigkeiten des Bewerbers zu erfahren. Es dient als eine Handschriftenprobe. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit untersucht ein Graphologe den eingereichten Lebenslauf. Diese Schreibschriftexperten können anhand des Schriftbildes Rückschlüsse auf bestimmte Eigenschaften des Bewerbers machen.

So gesehen tun Bewerber gut daran, den Lebenslauf genauso zu schreiben, wie sie es auch bei sonstigen Schriftstücken machen würden. Wenn man künstlich versucht, sein Schriftbild schöner aussehen zu lassen, merkt das der Graphologe ohne Weiteres. Was Sauberkeit, Übersichtlichkeit und Lesbarkeit betrifft, sollte ein handgeschriebener Lebenslauf aber durchaus bestimmte Mindestkriterien erfüllen.

Wenn es ein tabellarischer handgeschriebener Lebenslauf sein soll, kann man beim Inhalt und Aufbau die Grundstruktur eines am Computer verfassten tabellarischen Lebenslaufs übernehmen. Mehr als zwei Seiten sollte man aber nicht schreiben. Wenn ein handgeschriebener Lebenslauf verfasst werden soll, muss man also auf Knappheit der Angaben achten.

Quelle: arbeits-abc.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017