Excite

Job als Hundesitter: Auf den Vierbeiner aufpassen

Ein Hund kann das Leben eines Menschen enorm bereichern. Aber wer sich einen Vierbeiner hält, der hat natürlich jede Menge Verantwortung und alltägliche Aufgaben zu erledigen. Wenn man dann mal in Urlaub fahren möchte, kann man diesen Pflichten nicht nachkommen. Deswegen ist der Job als Hundesitter sehr wichtig. Wir erklären, worum es dabei geht.

Viel Verantwortung

Wer den Job als Hundesitter ausüben möchte, der sollte sich im Klaren darüber sein, dass er viel mehr bedeutet, als ein paar Stunden am Tag mit dem süßen Vierbeiner zu spielen oder fernsehen zu schauen, während der Hund im Körbchen schläft. Er bedeutet Verantwortung, denn man achtet hier auf ein Lebewesen, das pflegebedürftig ist und im Optimalfall auch Herzenswärme erfährt.

Und deswegen ist es als Hundesitter immer von Vorteil, wenn man selbst Hundebesitzer ist oder zumindest mal einen Hund in der Familie hatte und Erfahrung mit Struppi und Co hat. Denn Gassigehen stellen sich viele einfacher vor, als es ist. Der Hund sucht sich nicht die nächste Laterne aus und entleert sich. Im Gegenteil, ein Hund markiert seine Stellen, deswegen lässt er seinen Urin an vielen Stellen ab.

Wenn man auf einen Hund aufpassen möchte, sollte man sich im Vorfeld lange mit den Besitzern unterhalten und den Tagesablauf des Hundes schildern lassen. Denn ein Hund hat seine Rituale und wenn diese verändert oder unterbrochen werden, dann wird er unruhig.

Außerdem sollte der Charakter des Hundes genau geschildert werden. Manche Vierbeiner brauchen einen geruhsamen Spaziergang. Andere wiederum sind sehr wild in freier Wildbahn. Darauf muss man sich als Hundesitter einstellen und dies auch genauso wie die Besitzer umsetzen.

Die Verdienstmöglichkeiten

Doch wieviel Geld verdient man eigentlich mit dem Job Hundesitter. Üblich ist ein Stundenlohn von sechs bis acht Euro, wenn man mit dem Hund regelmäßig Gassi geht oder stundennweise auf ihn aufpasst. Bei längeren Urlaubsreisen der Besitzer können auch Tagessätze ausgehandelt werden. Erfahrene Hundesitter, die Hunde bei sich aufnehmen, handeln meist Tagessätze von 10 bis 15 Euro aus.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017