Excite

Job im Finanzwesen: Wettbewerb um freie Stellen verschärft sich

Wer zurzeit auf der Suche nach einem Job im Finanzwesen ist, muss sich darüber im Klaren sein, dass die halbwegs überwundene Finanzkrise nach wie vor ihre Auswirkungen auf die Branche hat. Wie das Handelsblatt berichtete, fallen aufgrund struktureller Veränderungen und härterer gesetzlicher Auflagen weltweit rund 80.000 Jobs in der Finanzbranche weg.

Die Aussichten für Banker und andere Finanzexperten sind daher insgesamt recht trübe, obwohl Unternehmen aus der Finanzbranche momentan wieder aktiveres Recruiting betreiben als noch im Vorjahr. Für Jobsuchende und Berufseinsteiger heißt das: Der Wettbewerb um freie Stellen verschärft sich, da es laut dem aktuellen Handelsblatt-Frax-Index nicht genug offene Stellen im deutschen Bank- und Finanzdienstleistungssektor gibt, um alle Bewerber zu versorgen.

Dennoch ist ein Job bei einem Finanzinstitut bei Schulabgängern immer noch ein beliebter Arbeitsplatz, der zwar viel fordert, aber auch viele Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Entsprechend begehrt sind Ausbildungsplätze bei Banken, Sparkassen, Versicherungen und Finanzberatern.

Wer sich für solch einen Job interessiert, sollte möglichst Abitur haben. Volksbanken und Sparkassen akzeptieren allerdings auch einen guten Realschulabschluss. Darüber hinaus sind 'soft skills' wie Zuverlässigkeit, höfliche Umgangsformen und Kommunikationsstärke unerlässlich.

Wer seine Ausbildung bereits abgeschlossen hat und eine neue Stelle sucht, kann seine Chancen auf einen Job im Finanzwesen erhöhen, in dem er Zeitarbeit in Betracht zieht. Angesichts geplanter Umstrukturierungen setzen viele Banken derzeit verstärkt auf die Unterstützung temporärer und flexibler Mitarbeiter.

Da die Finanzbranche einem ständigen Wandel unterliegt und künftig erhebliche Umstrukturierungen bevor stehen, ist es zudem wichtig, in seine Fort- und Weiterbildung zu investieren. Jobsuchende sollten sich neue EDV-Programme oder eine Fremdsprache aneignen, um ihre besondere Motivation zu unterstreichen. Möglich ist auch der Erwerb eines zusätzlichen Abschlusses, z.B. im Finanz- und Rechnungswesen oder im Projektmanagement, um den begehrten Job im Finanzwesen zu ergattern.

Quelle: careerbuilder.de
Bild: David Paul Ohmer (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017