Excite

Jobben vor dem Studium: So geht´s!

Für viele Menschen ergibt sich in dem Zeitraum zwischen der Schule und der Universität eine Art "Leerraum", den es zu füllen gilt. Einige Monate stehen zur Verfügung, die genutzt werden wollen. Da bietet es sich an, einen Job anzunehmen, der die Zeit sinnvoll nutzen kann.

Generell gibt es zwei Möglichkeiten, die Sie ergreifen können. Zum einen kann es gut sein, wenn Sie einen Job annehmen, der Sie im weitesten Sinne auf Ihr Studium vorbereitet. Hier bieten sich vor allem Praktika in dem von Ihnen gewählten Berufsfeld an. Zwar sind diese meist schlecht oder auch gar nicht bezahlt- aber in vielerlei Hinsicht sehr zu empfehlen. Zum einen gewinnen Sie einen Einblick in das Tätigkeitsfeld, zum anderen können Sie eventuell auch Kontakte knüpfen, die Ihnen später von Nutzen sein können. Informieren Sie sich also über Firmen oder Organisationen in Ihrer Region, und bewerben Sie sich.

Jobben vor dem Studium kann aber auch eher unter dem Aspekt des Geldverdienens gesehen werden: Vielleicht um ein paar Euro für die erst eigene Wohnung zu erwerben. Dann sollten Sie möglichst offen sein, was das Tätigkeitsfeld angeht. So haben Sie dann die bestmöglichste Voraussetzung, um einen guten Stundenlohn zu bekommen.

Schauen Sie auf den Seiten des Arbeitsamtes oder auch in der regionalen Tageszeitung- hier finden Sie Angebote, die auch für ungelernte Kräfte annehmbar sind. Gerade der Einzelhandel oder auch Bars und Cafés suchen häufig nur mittels Aushängen- seien Sie deshalb bei Ihrem nächsten Stadtbummel besonders aufmerksam. Häufig lohnt sich auch eine Initiativbewerbung - Trauen Sie sich einfach!

Da Sie zeitlich flexibel sind, kommen auch Arbeitsstellen mit Schichtdienst für Sie in Frage. Zeitarbeitsfirmen wie bza.de oder randstad.de können Ihnen hier helfen, einen Job zu finden, der auch für die begrenzte Zeit ausgelegt ist. Denken Sie daran: Es muss nicht Ihr Traumjob sein! Aber auf dem Konto werden Sie dann die Befriedigung sehen, die Sie suchen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017