Excite

Jobs und Minijob in Kreuzberg (Berlin) finden

Derzeit geht es den Deutschen gut. Die Wirtschafts- und Finanzkrise ist längst überstanden und die deutsche Wirtschaft boomt wieder. Doch ein ewiges Phänomen ist die Arbeitsmarktlage in Berlin. Je nach Branche hat es der eine oder andere nicht einfach einen geeigneten und gut bezahlten Job zu finden. In den letzten Jahren hat es immer mehr internationale Künstler nach Berlin verschlagen. Ob Musiker, bildende Künstler oder freie Journalisten. Viele arbeiten projektbezogen.

Informatiker, Ingeneure, Juristen und auch Mediziner scheinen in Deutschlands Hauptstadt gute Berufsaussichten zu haben. Anders steht es jedoch mit den Geisteswissenschaftlern. Wer Kulturwissenschaften, Geschichte oder Literatur studiert hat, wird nicht ganz so einfach an einen Job herankommen. Deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass sich viele dieser Absolventen einem Quereinstieg nicht verwehren. Auch in diesen Branchen stellt man immer öfter fest, dass es keine Angestelltenverträge mehr gibt, sondern oft auf Gewerbeschein gearbeitet wird. An unbefristete Verträge ist da schon längst nicht mehr zu denken. Oft gibt es auch Stellenausschreibungen, die eine 50% oder gar 25% Stelle anbieten. Dass die tatsächliche Arbeitszeit darüber hinausgeht kann man sich denken.

Der Stadtteil Kreuzberg in Berlin ist bekannt für seine Multikulturalität. Das macht es zum einen einzigartig, zum anderen jedoch bringt es auch manchmal Probleme mit sich. In Kreuzberg sind viele kleine Organisationen, NGOs oder Vereine vorzufinden, die sich besonders in diesem Stadtteil sozial engagieren und einen wertvollen Beitrag zur Integration der ausländischen Mitbewohner beitragen. Interessierte sollten jedoch nicht mit dem großen Geld rechnen, denn oft können sich diese Vereine gerade mal so über Wasser halten. Hier steht eher der soziale Aspekt im Vordergrund. Jobs und Minijob in Kreuzberg sind zu finden, je nach dem was man sucht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017