Excite

Jobsuche Hessen: Gute Aussichten für Sommermonate

Bei der Jobsuche in Hessen hat man im Moment viele aussichtsreiche Möglichkeiten. Der generelle Aufwärtstrend der deutschen Wirtschaft ist auch am hessischen Arbeitsmarkt nicht spurlos vorbeigegangen. Bereits im März hat man im wirtschaftlich starken Bundesland einen Anstieg der freien Arbeitstellen verzeichnen können. Dieser Aufwärtstrend bei der Jobsuche in Hessen scheint sich auch weiter fortzusetzen.

Nach Angaben der hessischen Arbeitsagentur hat sich die Arbeitslosenzahl im April im Vergleich zum Vormonat um 2,4 Prozent gesenkt. Insgesamt waren in Hessen 187.461 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ohne Anstellung. Während im Bundesdurchschnitt die Arbeitslosenquote bei 7,3 Prozent lag, betrug sie in Hessen lediglich 6,0 Prozent.

Von der positiven Entwicklung konnten vor allem junge Arbeitsuchende profitieren. Bei den Arbeitslosen, die jünger als 25 sind, betrug der Abfall der Stellensuchenden zwischen März und April 5,8 Prozent. Dennoch gibt es in Hessen nach wie vor knapp 17.000 junge Menschen, die nach einer Anstellung oder einem Ausbildungsplatz suchen.

Jedoch kann man hoffen, dass sich diese Zahl langfristig verringert. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es auch wieder mehr Ausbildungsplätze gibt. Im Vergleich zum Vorjahr gab es hier rund 18 Prozent mehr Angebote. Angesichts der saisonalen Konjunktur ist wohl zu erwarten, dass sich die Arbeitslosenzahl bei den jungen Arbeitnehmern in den Sommermonaten weiter nach unten geht.

Für die älteren Arbeitnehmer gestaltet sich die Jobsuche in Hessen momentan etwas schwieriger. Experten der Arbeitsagentur schätzen aber, dass langfristig gesehen auch diese Arbeitnehmergruppe wieder bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt bekommt. Erfahrungsgemäß bekommen ältere Jobsuchende erst nach einer längeren Wachstumsphase wieder bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Dies gilt auch für die Jobsuche in Hessen.

Quelle: fr-online.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017