Excite

Karrieretipps für Frauen: Grundregeln der männlichen Kommunikation erlernen

Frauen müssen sich stärker bemerkbar machen. Während Männer das richtige Auftreten blendend beherrschen, trauen sich viele ihrer nicht minder qualifizierten Kolleginnen den großen Auftritt nicht zu. Doch wer sich in schwierigen Zeiten im Job behaupten will, muss wissen, wie sie sich in männlichen Strukturen behaupten und im Spiel um die Macht mitmischen kann.

Tatsächlich gibt es ein Seminar, das genau diese Fertigkeiten vermittelt. Die Firma "Sheboss" ist spezialisiert auf das Training weiblicher Führungskräfte. Zielgruppe sind erfolgreiche Frauen, Managerinnen und Teamleiterinnen, die alle Probleme mit Männern haben. Aus gutem Grund, wie man im Seminar erfährt: Frauen kommunizieren lösungsorientiert und vernetzt, um Verbindung zu halten. Im Einzelfall könne das zwar zu schönen Ergebnissen führen, Karriere mache man auf diese Weise aber nicht.

Der Grund: Die Regeln einer Organisation werden von der Führungsspitze aufgestellt. Und da diese vorwiegend männlich besetzt ist, dominieren die Grundregeln der männlichen Kommunikation. Wenn Frauen diese Regeln kennen, können sie sich gegen ihre Kollegen und Vorgesetzten besser durchsetzen. Folgende Spielregeln gelten in der Männerwelt:

Rangordnung vor Inhalt: In einer Konferenz mit Männern ist es innerhalb der ersten zehn Minuten völlig sinnlos, auch nur einen einzigen inhaltlichen Beitrag zum Thema zu leisten. Stattdessen wird zunächst die Rangordnung verhandelt: Wer hat ein neues Auto, wer hat einen sagenhaften Geschäftsabschluss gemacht - das ganze Getöse im Vorfeld, dass Frauen oftmals als Zeitvergeudung empfinden, dient in Wahrheit dazu, eine Hierarchie aufzustellen. Mitmachen muss frau dabei nicht. Allerdings sollte sie mitbekommen, wer das Alphamännchen wird. Denn fortan richten sich alle Männer im Raum wie Kompassnadeln nach ihm. Die weiblichen Konferenz-Teilnehmer sollten das ebenfalls tun. Denn wenn die Nummer eins zuhört, tun es alle anderen auch. Das heißt konkret: Wenn frau den Ranghöchsten mit ihrem Vortrag fesselt, hat kein anderer Mann den Mumm, ihr dazwischen zu reden.

Weitere Tipps: Nicht zu viel nicken, nicht zu oft lächeln und die Herren der Schöpfung auch schonmal an Arm oder Schulter anfassen, um eine bitte oder Position deutlich zu machen.

Quelle: brigitte.de
Bild: Darcy Zhou (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017