Excite

Die KfW ermöglicht die Existenzgründung durch Förderkredite und Zuschüsse!

Seit Jahren versucht die Bundesregierung mehr Menschen für eine unternehmerische selbständige Tätigkeit zu gewinnen. Das verringert zum einen die Zahl der Arbeitslosen und zum anderen entlastet das die Bundeskassen. Mit speziellen Kreditprogrammen fördert der Staat über die KfW-Bankengruppe Existenzgründer bei kleineren und größeren Vorhaben.

Wer über die KfW Bank eine Existenzgründung teilweise oder vollständig finanzieren möchte, muss sich an einen Berater seiner Hausbank wenden, der sich im besten Fall mit der Materie Fördermittel auskennt. Im Allgemeinen gilt, dass die Beantragung von Fördergeld vor dem Beginn des jeweiligen Vorhabens liegt.

Bei Existenzgründungen gibt es auch zu einem späteren Zeitpunkt noch die Gelegenheit Fördermittel beispielsweise zur Verbesserung der Eigenkapitalausstattung zu beantragen und zu erhalten. Wenn bei erstmaligen Kreditbeantragungen die möglichen Fördergrenzen nicht erreicht wurden, kann das mit einem weiteren Antrag realisiert werden.

Der Kredit für eine Existenzgründung ist sowohl für eine Gründung oder Firmenübernahme im Rahmen verschiedener Förderprogramme erhältlich. Wer kleines Startkapital benötigt, kann mit einer 100 Prozent Finanzierung bei Investitionen und Betriebsmitteln rechnen.

Die KfW finanziert unter der Bezeichnung KfW-Gründerkredit -StartGeld dabei Betriebsmittel bis zu 30.000 Euro, insgesamt einschließlich der Investitionen maximal 100.000 Euro. Die Bank des Existenzgründers wird zu 80 Prozent von der Haftung für Kreditmittel freigestellt, was eine Kreditvergabe sehr erleichtert.

Die Förderung der KfW für eine Existenzgründung größeren Umfanges ist ebenfalls möglich. Die Finanzierungssummen bei einem KfW-Gründerkredit - Universell belaufen sich auf bis zu 10 Millionen Euro. Betriebsmittel sind nicht anteilig begrenzt. Damit die KfW eine Existenzgründung fördert, bedarf es eines Businessplanes, den beispielsweise die IHK positiv bewertet hat.

Existenzgründer sollten KfW Fördermittel - Zuschuss zum Beraterhonorar - für eine Begleitung ihrer Unternehmensgründung durch einen Gründercoach nutzen. So werden teure Fehler vermeiden sowie Zeit und Kosten gespart.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017