Excite

Knigge für Geschäftsessen: Naseputzen am Tisch ist erlaubt

Wenn es um den Knigge für Geschäftsessen geht, gibt es eine ganze Reihe von Feinheiten, die es zu beachten gilt. Diese ungeschriebenen Regeln können je nach Land sehr unterschiedlich sein. Wer sich beispielsweise die Nase putzen will, weiß häufig nicht, wie er sich bei einem Essen mit Geschäftspartnern verhalten soll.

In Deutschland ist es so, dass das Naseputzen am Tisch grundsätzlich kein Problem ist. Bei einem Geschäftsessen muss man nicht gleich aufstehen und in die Toilette gehen, wenn man sich kurz schnäuzen will. Solange man sich die Nase leise und unauffällig putzt, gibt es damit überhaupt kein Problem.

Freilich gibt es hier einige Nuancen. Wer merkt, dass es mit kurzem Schnäuzen ins Taschentuch nicht getan ist, tut sicherlich besser dran, die Toilette aufzusuchen, um sich dort ganz in Ruhe die Nase putzen zu können, ohne befürchten zu müssen, die anderen Tischgäste zu stören.

Etikettetrainer raten außerdem dazu, sich beim Naseputzen am Tisch, ganz unauffällig zur Seite zu wenden, um sich diskret schnäuzen zu können. Eine andere Möglichkeit, den Knigge für Geschäftsessen in dieser Hinsicht so genau wie möglich zu befolgen, besteht darin, den Kopf ein wenig zu Brust zu senken und sich dann die Nase zu putzen.

Im Prinzip gilt auch, dass man sich beim Naseputzen am Tisch nicht vorher entschuldigen muss. Am besten schnäuzt man sich einfach so leise wie möglich, um unnötige Aufmerksamkeit nicht auf sich zu ziehen. So kann man sicher sein, dass andere Tischgäste das Schnäuzen auch gar nicht so richtig bemerken.

Wenn es um das Naseputzen beim Geschäftsessen außerhalb von Deutschland geht, sind die Gepflogenheiten häufig anders. In den USA und vor allem in den fernöstlichen Ländern ist das Schnäuzen am Tisch völlig inakzeptabel. Dies sollte man beim Knigge für Geschäftsessen auf jeden Fall beachten.

Quelle: rp-online.de
Bild: gareth1953 (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017