Excite

Jobsuche leicht gemacht: Minijob in Erkelenz

Wer sich einen Minijob in Erkelenz angeln möchte, hat mehrere Möglichkeiten. Erkelenz ist keine Weltstadt, jedoch bietet die Stadt in der Nähe von Mönchengladbach eine gute Infrastruktur, was bei der Jobsuche helfen kann. Auch was den Handel und das Handwerk angeht, steht die Stadt nicht schlecht da, was die Jobchancen erhöht. Als erstes sollte man einen Blick in die lokalen Medien werfen. Beispielsweise werden 400 Euro Jobs regelmäßig in in der Rheinischen Post, in den Heinsberger Nachrichten oder in der Heinsberger Volkszeitung veröffentlicht.

 

Daneben gibt es viele Anzeigenblätter, die auch Stellenangebote beinhalten wie zum Beispiel die HS-Woche. Des Weiteren lohnt es sich immer, die Augen und Ohren offen zu halten. Vielleicht haben Bekannte oder Freunde etwas von einem Minijob in Erkelenz gehört. Im Einzelhandel oder großen Supermärkten werden die Jobangebote gerne auch am schwarzen Brett ausgeschrieben.

 

Dann gibt es noch die Informationsquelle Internet. Verschiedene Jobseiten sammeln Stellenanzeigen, so dass man gezielt nach dem Minijob suchen kann. Eine empfehlenswerte Seite ist www.meinestadt.de. Unter der Rubrik 'Jobs' kann man nach 400 Euro Jobs in Erkelenz und Umgebung schauen. Oder man bedient sich der gängigen Webseiten www.jobscout24.de sowie www.backinjob.de.

 

Außerdem kann man sich auch bei der Bundesagentur für Arbeit registrieren, die in Erkelenz eine Geschäftsstelle besitzt, die über offene Minijobs informiert. Hier lohnt es sich, dem Büro einen Besuch abzustatten, um weitere Details über die Jobsuche in Erkelenz zu erfahren. Wer in Erkelenz selbst nicht fündig wird, sollte sich auch für Stellen in der näheren Umgebung interessieren. Vielleicht gibt es Angebote in Mönchengladbach und in den nahegelegenen Orten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017