Excite

Leiden Sie unter Mobbing im Lehrerkollegium?

Haben Sie das Gefühl, dass Sie von Ihren Kolleginnen und Kollegen anders behandelt werden als früher? Bekommen Sie mit, wie angeblich schlecht über Sie im Kollegium gesprochen wird? Werden Sie in Ihrer Arbeitsweise anders eingeschätzt als noch vor einiger Zeit, werden Ihnen zum Beispiel wichtige Aufgaben entzogen, ohne dass eine ausreichende Begründung geliefert wird?

Dann kann es sein, dass es bei Ihnen zum sogenannten Mobbing kommt. Das Problem an diesem Phänomen ist jedoch, dass es keine klaren Definitionen gibt, was Mobbing genau ist. Häufig äußert es sich in einem stark unangenehmen Gefühl bei den Betroffenen. Emotionen wie Angst, Ärger aber auch deutliches Hilflosigkeitserleben führen auf psychischer Ebene zu Symptomen des Burn- Out Syndroms. Chronische Erschöpfung, Schlafstörungen und Konzentrationsminderungen sind nicht selten der Fall.

Da der Lehrerberuf ein Arbeitsbereich ist, in dem es häufig zu Erschöpfung und "Ausgebrannt sein" kommt, gibt es Mobbing im Lehrerkollegium besonders häufig. Oft gibt es es deutliche Konflikte bezüglich des Ansehens einzelner Lehrer vor der Schulleitung. Es geht oft um profane Dinge, wie zum Beispiel: Wer wird von der Schulleitung lieber gemocht, wer wird bevorzugt behandelt und wie spricht die Schulleitung über einzelne Kollegen.

Besonders junge oder neue LehrerInnen fühlen sich oft gemobbt. Wichtig ist dabei, sich selbst nicht in diese "Opfer- Rolle" bringen zu lassen. Auch wenn es Sie ängstigt, versuchen Sie unterschwellige Konflikte mit den betreffenden Personen direkt zu klären und subtile Probleme somit an die Oberfläche zu bringen. Nur durch eine offene, selbstbewusste Kommunikation kann das Mobbing- Erleben im Einzelnen reduziert werden, denn oft kann ein Selbstwertkonflikt die eigentliche Ursache sein.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017