Excite

Online Journalismus: Studium bringt Vorteile auf dem Arbeitsmarkt

Wer gerne schreibt, mit offenen Augen durch die Welt geht und andere Menschen für Themen begeistern kann, der bringt die Grundvoraussetzungen für einen Journalisten mit. Wer darüber hinaus noch Gewissenhaftigkeit und Sachlichkeit mitbringt, kann ernsthaft darüber nachdenken, das Schreiben als Journalist zum Beruf zu machen. Nicht erst seit dem Siegeszug des Internets und damit einhergehender sinkender Auflagen von Printmedien, ist es jedoch nicht ganz einfach als Journalist über die Runden zu kommen. Heute hangeln sich viele Schreiberlinge als freie Mitarbeiter von einem Auftrag zum anderen.

Um seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt aufzuwerten, ist ein Studium ratsam, da sich damit dezidiert Fachkenntnisse nachweisen lassen. Da sich im Journalismus heute alles ums Internet dreht und von Berufseinsteigern Kenntnisse in diesem Bereich gefordert werden, kann insbesondere ein Online Journalismus Studium Vorteile bringen. Online-Journalismus lässt sich beispielsweise an der Hochschule Darmstadt oder der Fachhochschule Köln studieren. Die Studienpläne umfassen dabei auch klassische Inhalte des Journalismus, genauso wie in regulären Journalismus-Studiengängen heute auch der Online-Journalismus auf dem Stundenplan steht. Klappt es also nicht mit der Zulassung für ein Online-Journalismus-Studium, kann man oft auch in einem regulären Journalismus-Studium seinen Schwerpunkt in diesem Bereich setzten.

Was mittlerweile für viele Berufsfelder gilt, trifft in besonderem Maße auch für den Journalismus zu. Ein Studium allein reicht nicht für einen gelingenden Berufseinstieg. Arbeitgeber wollen sehen, dass ein Bewerber auch schon während seines Studiums praktische Berufserfahrungen gesammelt hat. Nur wenn man entsprechende Nachweise vorlegen und mit gelungenen Arbeitsproben glänzen kann, hat man eine Chance auf einen der raren Volontariatsplätze, die als Eintrittskarte ins Berufsfeld Journalismus gelten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017