Excite

Plagiate an der Uni: Wer abschreibt setzt seinen Uni-Abschluss aufs Spiel

Das Internet bietet eine schier unendliche Menge an Informationen. Das machen sich leider auch immer mehr Studenten zunutze und kopieren Texte aus dem Internet. Selbstverständlich sind diese Plagiate an der Uni gar nicht gerne gesehen und haben schwere Konsequenzen: Im schlimmsten Fall droht der Rausschmiss.

Im Studium sollen Studenten beweisen, dass sie wissenschaftlich arbeiten können. In Hausarbeiten und Abschlussarbeiten sollen sie sich mit Quellen auseinandersetzen, aber auch eigene Ideen formulieren. Wer auch nur einen Satz abschreibt ohne eine Quellenangabe, macht sich des Plagiats schuldig. 'Sobald etwas zitiert wird oder eine fremde Argumentation mit einfließt, muss das kenntlich gemacht werden, ohne Ausnahme', betont Debora Weber-Wulff, Informatikprofessorin an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin.

Prof. Roland Schimmel von der Fachhochschule Frankfurt am Main ist der Meinung, dass die Versuchung, Plagiate an der Uni abzugeben durch die technischen Möglichkeiten immer größer werde: 'Man muss nur den Rechner anschalten und kann sich über Google unzählig viele fertige Texte erschließen.'

Doch das Abschreiben aus dem Internet hat Konsequenzen. Wenn die Plagiate aufgedeckt werden, droht im schlimmsten Fall die Exmatrikulation. Doch auch wenn Plagiate den Uni-Abschluss kosten können, fehle vielen Studenten dabei jedes Unrechtsbewusstsein. 'Die laden ihre Musik und ihre Filme aus dem Netz runter und sind dann der Meinung, dass man auch seine Hausarbeit runterladen könne', berichtet Plagiatsjägerin Weber-Wulff.

Dabei wird die Wahrscheinlichkeit, dass Plagiate bei wissenschaftlichen Arbeiten entdeckt werden immer größer. Spezielle Computerprogramme prüfen Abschlussarbeiten und Hausarbeiten auf Parallelstellen im Internet. Auf diese Weise lassen sich Plagiate an der Uni ohne großen Aufwand aufdecken.

Quelle: fr-online.de, focus.de
Bild: Stephan Bachmann (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017