Excite

Private E-Mails im Büro: Wann was erlaubt ist

Wahrscheinlich gibt es fast niemanden, der nicht schon mal private E-Mails im Büro geschrieben und sie von da aus verschickt hat. Häufig haben Arbeitnehmer dabei ein unsicheres Gefühl. Zum einen ist man sich nicht sicher, ob man das tun darf. Zum anderen fragt man sich, ob der Arbeitnehmer die Inhalte der E-Mails kontrolliert.

Grundsätzlich sind hier zwei unterschiedliche Fälle zu unterscheiden. Hat der Arbeitnehmer das Verschicken privater E-Mails im Büro erlaubt, wird das Telekommunikationsgesetz angewendet. In diesem Fall gilt für den Arbeitgeber das Fernmeldegeheimnis. Das heißt, dass er prinzipiell keinen Zugriff auf die Inhalte der privaten E-Mails haben darf.

Was der Arbeitgeber zum Zwecke des Virenschutzes durchaus kontrollieren darf, ist das E-Mail-Datum, die Sende-Uhrzeit sowie das Datenvolumen. Einen Zugriff auf die Inhalte der privaten E-Mail-Korrespondenz darf der Arbeitgeber nur dann erhalten, wenn es stichhaltige Anhaltspunkte für einen Missbrauch durch den Arbeitnehmer gibt.

Wenn das Verschicken von privaten E-Mails im Büro ausdrücklich verboten wurde, gilt hingegen das Bundesdatenschutzgesetz. In diesem Fall hat der Arbeitgeber das Recht, die Nutzungsgewohnheiten der Arbeitnehmer anhand der Verbindungsdaten stichprobenartig zu überwachen.

Auch hat er das Zugriffsrecht auf die E-Mails, die von der dienstlichen E-Mail-Adresse aus verschickt werden. Dies kann insbesondere dann notwendig sein, wenn ein Mitarbeiter sich im Urlaub befindet oder erkrankt ist.

In einigen Fällen ist das Verschicken privater E-Mails im Büro trotz eines Verbots erlaubt. Das gilt zum Beispiel dann, wenn man über eine Verspätung benachrichtigt, die durch unerwartete Überstunden entsteht. Auch in einer familiären Notsituation ist das Schreiben einer privaten E-Mail ausdrücklich erlaubt.

Diesbezügliche Regelungen kann man auch im Arbeitsvertrag, im Tarifvertrag oder in einer Betriebsvereinbarung festhalten. Um Streitfälle zu vermeiden, tut man gut daran, für private E-Mails im Büro seinen privaten E-Mail-Account zu nutzen.

Quelle: sueddeutsche.de
Bild: Robert S. Donovan (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017