Excite

Psychotherapie bei Mobbing: Hilft das?

Haben Sie Schwierigkeiten am Arbeitsplatz? Haben Sie das Gefühl, dass Sie von Ihren Kollegen oder sogar von Ihrem Chef gemobbt werden? Wenn Sie stark unter diesem Gefühl leiden und den Eindruck haben, dass sich dieses Mobbing negativ auf Ihre Gesundheit aber auch Ihre Arbeitsfähigkeit auswirkt, dann sollten Sie sich professionelle Hilfe suchen.

Eine Psychotherapie bei Mobbing kann sehr hilfreich und langfristig effektiv sein. Wenn Sie schnelle Hilfe benötigen, sollten Sie ein Therapieverfahren wählen, was vorwiegend lösungsorientiert arbeitet und deren Leistung von der Krankenkasse übernommen wird. Wissenschaftlich anerkannt und in der Effektivität belegt ist die Verhaltenstherapie. Hier können Sie häufig schon mit einer Kurzzeittherapie (25 Sitzungen) deutliche Erfolge erzielen.

Wenn Sie eine Psychotherapie aufgrund von Mobbing aufsuchen, wird es zunächst darum gehen, die Situationen in denen Sie das Gefühl haben gemobbt zu werden genau zu analysieren. Sie werden Ihre Gedanken genauer kennenlernen und im Rahmen der Therapie versuchen auch automatisch und schnell ablaufende Gedankenmuster zu entdecken und bewusst zu machen. Denn häufig führen diese automatischen Gedanken zu einem Gefühl von Hilflosigkeit und Selbstwertminderung. Das macht Sie dünnhäutig und angreifbar für Mobbing.

Im Rahmen der Psychotherapie wird es um Ihr Selbstvertrauen und Ihr Selbstwertgefühl gehen. Beides soll gestärkt werden, so dass Sie für vermeintliche Angriffe und Lästereien besser geschützt sind. Doch auch an Ihrem Verhalten können Sie etwas ändern. Im Rahmen der Verhaltenstherapie lernen Sie, was es heißt selbstsicher aufzutreten um somit Mobbing- Erleben reduzieren zu können und sich besser zu fühlen. Für Adressen von ambulanten Verhaltenstherapeuten wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017