Excite

Stellenangebote: Soziale Netzwerke sind die Stellenbörsen von heute

Stellenangebote finden – soziale Netzwerke nutzen: Im Zeitalter von Facebook, Xing und Co. Kann es sinnvoll sein, seine Stellensuche auch auf die Netzwerke im Netz auszuweiten. Immer mehr Angebote werden über 'Kontakte' in den Netzwerken veröffentlicht und gehen erst gar nicht auf den öffentlichen Markt. Doch wie kommt man an solche Stellen ran?

Bewerbung via Xing und Facebook

In soziale Netzwerken finden Sie viele Stellenangebote, denn sie sind DIE Stellenbörsen von heute. In wenigen Schritten ist das aktuelle Stellenangebot veröffentlicht und kann, beispielsweise bei Facebook, unzählige potentielle Bewerber erreichen und von ihnen geteilt werden.

Wie finde ich das passende Stellenangebot in sozialen Netzwerken?

Viele Unternehmen fragen sich natürlich, warum überhaupt über die herkömmlichen Kanäle gehen, wenn es auch anders geht. Dazu gibt es immer mehr Gruppen, die sich aufgrund ihrer Berufe und Ausbildung zusammenschließen. Vor allem dort werden gerne gute Jobs veröffentlicht.

Für Jobsuchende ist es also sinnvoll, sich einen Facebook, Xing oder Account zu eröffnen und auf Stellenjagd zu gehen. Beispielsweise werden bei Facebook bei den beliebten NETT-Werk Gruppen oft Stellenangebote oder Stellengesuche gepostet. Die NETT-Werk Gruppen gibt es für verschiedene Städte. In ihnen verkaufen Leute ihr Hab und Gut, tauschen Sachen und holen sich nützliche Informationen zu ihrer Stadt. Manchmal klappt es dann auch mit einem Job.

Des Weiteren finden sich bei Facebook Seiten mit Titeln wie 'Blogger gesucht' oder 'Auslandsjobs'. In diesen Gemeinschaften werden neue Stellen veröffentlicht.

Auch Xing hat sich bei Jobsuchenden bewährt, da das Business-Portal seinen eigenen Stellenmarkt hat. In diesem veröffentlichen große Unternehmen wie zum Beispiel BASF oder die Deutsche Bahn ihre neuen Stellenausschreibungen. Dann kann man sich direkt mit seinem Profil auf die Stelle bewerben. Praktisch, unkompliziert und einfach.

Auch im Netz: Der erste Eindruck zählt

Wer sich die Stellenangebote über soziale Netzwerke angeln möchte, benötigt natürlich ein gutes Profil. Es macht Sinn, das berufliche und private in seinem Profil zu trennen und gegebenenfalls sogar zwei Profile anzulegen. Eins, in dem man unter einem Pseudonym mit Freunden Kontakt hält und ein zweites Profil für die Karriere, Jobsuche und Kontaktpflege mit Kollegen sowie potentiellen Arbeitgebern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019