Excite

Studium der Immobilienwirtschaft in Hamburg - Angebote privater Bildungsträger

Die Immobilienbranche wurde hinsichtlich ihrer Bedeutung lange Zeit nicht nur in Deutschland sondern generell in Europa unterschätzt. Mittlerweile ist die Immobilienwirtschaft der branchenbezogenen Betriebswirtschaftslehre zugeordnet. Im Studienbereich Wirtschaftswissenschaften gibt es daher seit einiger Zeit die Möglichkeit der Spezialisierung auf Immobilienmanagement.

Das Studium der Immobilienwirtschaft in Hamburg ist ein Studienangebot, welches mehrere Bildungseinrichtungen anbieten. Eine Karriere in der Immobilienwirtschaft lässt sich nach dem Besuch der ADI Akademie der Immobilienwirtschaft starten. Partner dieser Einrichtung für immobilienwirtschaftliche Fortbildung auf Hochschulniveau ist die Berufsakademie Stuttgart. Die ADI verleiht den Abschluss Diplom-Immobilienökonom (ADI) unter anderem an ihren Standorten Berlin, Frankfurt, Leipzig, München, Stuttgart und Hamburg.

Zu den Anbietern des berufsbegleitenden Studiengangs Immobilienmanagement gehören die bbw Hochschule (University of Applied Sciences) und die Hamburger Northern Business School (NBS). Das Studium Immobilienwirtschaft und-management dient dazu, den späteren Mitarbeitern der Immobilienunternehmen betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Wissen über die Immobilienfachlehre zu vermitteln.

Die Betriebswirtschaftslehre der Immobilienwirtschaft befasst sich mit allen Phasen von Wohn-, Gewerbe- und Sonderimmobilien. Der gesamte Prozess erstreckt sich auf die Projektentwicklung über Bauprojektierung bis hin zum Management. Mit Managementverantwortung werden die Mitarbeiter der Immobilienbranche in der Zukunft stärker konfrontiert.

Der Hochschulabschluss Bachelor wird national und international anerkannt. Dadurch wird er zum Ausgangspunkt weiterer akademischen Optionen, welche eine Promotion einschließen. Der bis zu achtsemestrige Studiengang sieht nach Abschluss den Einsatz der Absolventen im mittleren und gehobenen Management vor. Im September und Februar ist jeweils Studienbeginn.

Voraussetzungen für eine Studienaufnahme sind die Hochschulreife, eine staatlich geprüfte Aufstiegsfortbildung wie Meister oder Betriebswirt oder langjährige Berufstätigkeit in einem studiengangsnahen Beruf. Bei einer Studiendauer von bis zu 48 Monaten sind für die Studientage Freitag Abend und Sonnabend monatlich etwa 250 Euro zu entrichten. Nach dem Studium verfügen Absolventen über den Bachelor of Arts (B.A.).

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017