Excite

Studium neben Beruf: Was gibt es zu beachten?

Für viele Arbeitgeber bedeutet ein Studium neben dem Beruf eine Verbesserung des Arbeitsverhältnisses. Mit der neu erworbenen Qualifikation gibt es spannendere Arbeitsthemen, mehr Verantwortung und folglich mehr Geld. Jedoch ist die Zeit während des Studiums auch nicht immer ein Zuckerschlecken, denn Doppelbelastung, Prüfungsstress und Stress auf der Arbeit haben es in sich.

Die richtige Wahl des Studiums

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Studium neben dem Beruf aufzunehmen. Beispielsweise bieten Fernuniversitäten Ausbildungen zum Bachelor und Master in verschiedenen Fachrichtungen an. Gelernt wird zu Hause bei freier Zeiteinteilung. An den Präsenztagen wird dann das Wissen abgefragt.

Des Weiteren bieten immer mehr Universitäten Studienmöglichkeiten für Berufstätige an. Die Vorlesungen finden dann abends statt. Dadurch zieht sich der Zeitraum des Studiums oder der Student muss viel zu Hause lernen.

Eine weitere Möglichkeit bieten Privatschulen an. An ihnen wird abends und am Wochenende gelernt. Allerdings ist der Preis für so ein Studium sehr hoch und man sollte auf renommierte Schule achten, deren Abschlüsse auf dem Arbeitsmarkt anerkannt sind.

Bevor ein Studium neben dem Job angenommen wird, sollten alle Details mit dem Arbeitgeber besprochen worden sein. Während der Studienzeit wird der Student eine Doppelbelastung erleben, die sich eventuell auf seine Arbeitskraft auswirkt.

Der Arbeitgeber muss dem Studium einwilligen und zusammen kann überlegt werden, ob es Möglichkeiten gibt, diese anstrengende Zeit angenehmer zu gestalten wie zum Beispiel die Arbeitszeit zu verkürzen oder andere Arbeitszeiten zu finden.

Eine Weiterbildung des Angestellten kann für den Arbeitgeber sehr attraktiv sein, sodass er beispielsweise die Motivation des Studenten steigert, in dem er gute Jobaussichten stellt oder einen Teil der Studiengebühren übernimmt. Auch diese Punkte sollten mit dem Chef besprochen werden.

Die Kosten

Wer sich für ein Studium neben Beruf entscheidet, wird sich auch über den Preis Gedanken machen. Vor allem an Fernuniversitäten und Privatschulen ist eine Gebühr fällig. Ob diese in Raten bezahlbar ist, ist abhängig vom Anbieter. Fest steht, dass sich das Studium auf jeden Fall teilweise von der Steuer absetzen lässt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017