Excite

Ein tabellarischer Lebenslauf ist das Herzstück jeder Bewerbung

Ein tabellarischer Lebenslauf gehört in jede Bewerbung. Egal ob Online, per Email oder klassisch auf dem Postweg: der Lebenslauf ist das Kernstück der Bewerbung. Dem potentiellen neuen Arbeitgeber sollten sich hier auf den ersten Blick die bisherigen Stationen im Leben des Bewerbers und die dabei erworbenen Qualifikationen erschließen.

Übersichtlichkeit ist bei der Gestaltung des tabellarischen Lebenslaufs daher oberstes Gebot. Ein schlichtes aber markantes Design mit einer gut lesbaren Schriftart ist hier wüsten Ornamenten und vermeintlich lustigen gestalterischen Einfällen vorzuziehen. Das gilt auch für das Foto, was rechts oben im Lebenslauf Platz findet.

Damit der Lebenslauf in der postalischen Bewerbung richtig zu Geltung kommt, wählt man für den Ausdruck ein etwas schwereres Papier mit etwa 120 Gramm pro Quadratmeter. Bei einer Bewerbung per Email fügt man die einzelnen Seiten des Lebenslaufs - länger als zwei sollte er in der Regel nicht sein ? am besten in eine PDF-Datei, da dieses Format mittlerweile sehr verbreitet ist und man daher sicher gehen kann, das der Empfänger es auch öffnen kann. Schickt man neben Lebenslauf noch Anschreiben und Zeugnisse, so sollte man alle Dokumente zu einer PDF-Datei zusammenfügen.

Ein tabellarischer Lebenslauf sollte lückenlos sein. Dies bedeutet aber nicht, dass jede Arbeitslosigkeit oder Überbrückungszeit zwischen zwei Ausbildungsabschnitten von ein paar Wochen dokumentiert werden muss.

Der Lebenslauf sollte eine stimmige Geschichte über den Bewerber erzählen, die zur Stellenausschreibung passt. Je nach Stelle muss der Lebenslauf daher immer wieder umgearbeitet werden, indem andere Schwerpunkte gesetzt werden und andere Lebensstationen betont werden. Dabei gilt natürlich immer: Nicht lügen! Denn das fliegt meist spätestens im Vorstellungsgespräch peinlich auf.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017