Excite

Tipps für den Büroalltag: Ruhig bleiben statt ausrasten!

Der tägliche Zündstoff im Büro treibt viele Arbeitnehmer an den Rand desselbigen. Besserwisser, Faulpelze, Heulsusen, Quasselstrippen, Schleimer oder cholerische Chefs – mindestens einen von der Sorte haben die meisten zum Kollegen. Doch zum Glück gibt es ein paar Tricks, die dabei helfen häufige Konfliktsituationen im Büroalltag zu überleben.

Wer einen Kontrollfreak zum Vorgesetzten hat, der einen pausenlos korrigiert und verbessert um hinterher doch wieder alles umzuwerfen, sollte versuchen, sich nicht zu sehr in seine Wut hineinzusteigern. Doch das ist leichter gesagt als getan! Vielleicht hilft es, wenn man erkennt, dass der Kontrollfreak vermutlich aus Angst so handelt. Zudem sollte man alle seine Anweisungen schriftlich notieren und ihm Bericht erstatten, bevor er selbst darum bittet. Kommt er dann wieder mal mit Änderungswünschen an, kann man unschuldig auf seine Notizen verweisen und ihn an seinen alten Vorschlag erinnern.

Wer kennt sie nicht, die lieben Kollegen, die täglich jammern, wie überarbeitet sie sind, obwohl sie so wenig wie möglich erledigen? Um Streit im Büro zu vermeiden, hilft nur eines: Ignorieren! Und wenn der Jammerlappen tatsächlich mal was geleistet hat, über den Klee loben und ihm danken. Vielleicht steigert das ja seine Motivation!

Vor tyrannischen Chefs sollte man auf der Hut sein und sie möglichst nicht reizen. Also nicht aus Trotz zu spät kommen oder ständig krank feiern! Stattdessen bei seinen Wutausbrüchen ruhig bleiben, Augenkontakt halten und keine Rechtfertigungen oder freche Antworten anbringen. Gute Karten hat, wer sich auf einem Spezialgebiet unentbehrlich macht. Denn dann muss sich der Chef zweimal überlegen, wie weit er gehen kann, bis er diesen wertvollen Mitarbeiter verprellt. Wer das Gezeter nicht aushalten kann, sollte sich einen neuen Job suchen.

Der widerliche Schleimer wird trotz schlechterer Leistung befördert und verdient mehr als man selbst – das wurmt! Die beste Strategie in diesem Fall ist: Schamlos alles kopieren, was der Schleimer macht. Wer seine Persönlichkeit aber nicht derart verraten mag, kann nur hoffen, dass auch sein Wert irgendwann entdeckt wird. Vielleicht ja in einem anderen Unternehmen!

Quelle: bild.de
Bild: Kai Chan Vong (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017